Nº 253
Land of Design
Switzerland

Online lesen
Editorial
Text: Stephan Ott

Design.

Es ist doch immer wieder erstaunlich, welch schlechten Ruf das Design offenbar genießt, auch bei denen, die es besser wissen sollten. So schrieb Gerhard Matzig kürzlich in der Süddeutschen Zeitung (31. Januar 2014, Seite 12): „Der von Frank Gehry gewonnene Wettbewerb für den Berliner Alexanderplatz ist bezeichnend für die kindliche Label-Lust der Städte: Das Design triumphiert über den Stadtraum.“ Warum, so die erste Frage, muss für das behauptete Versagen der Architektenzunft eigentlich das Design bemüht werden? Und zweitens, wer glaubt denn mit dem Spiel „Gute Disziplin – Schlechte Disziplin“ ernsthaft gestalterische Herausforderungen angehen zu können? Design ist kein Schnickschnack und schon gar nicht der Buhmann der Nationen. Und es ist an der Zeit, dass Designer – wie bei Architekten, Ingenieuren und Künstlern längst üblich – für ihre Leistung ordentlich erwähnt werden und nicht länger, wie etwa im FAZ-Bericht zur neuen Uhr Metro von Nomos Glashütte (Design: Mark Braun, ↗ S. 17) hinter einer nebulösen Satzwand verschwinden: „Es ist eine Uhr ganz in der Designsprache von Nomos, die jeder erkennt, der einmal ein Modell dieses Hauses bewusst wahrgenommen hat.“
ganzen Artikel lesen
Filter:

Störimpulse – Glitch

Text: Ann-Katrin Gehrmann

Glitch Art ist in der Kunstwelt seit Jahren eine etablierte Ausdrucksform, um kritischen Medienkonsum zu inszenieren. Das Publikum der zunehmend technisierten Welt bekommt deren Fehlerhaftigkeit in GIFs, Videos, Musik oder auf Textilien vorgeführt. Ob es nun gebrochenen Technikglauben widerspiegelt oder dem Gefühl des Kontrollverlustes über persönliche Daten zugrunde liegt, Glitch ist präsent wie nie zuvor. Auch Designer bedienen sich immer häufiger ästhetischer Fehlfunktionen, um ihre auf Funktionalität ausgelegten Arbeiten zu bereichern.
ganzen Artikel lesen
Focus:

Discussion on Swiss design.

Renate Menzi, Simon Husslein, Jörg Boner

Interview: Stephan Ott

Das Museum für Gestaltung Zürich bereitet derzeit die Ausstellung „100 Jahre Schweizer Design“ vor, mit der im September 2014 das neue Schaudepot im Toni-Areal eröffnet wird. Wir sprachen mit Renate Menzi, der Kuratorin der Ausstellung, sowie mit den Produktdesignern Jörg Boner und Simon Husslein über das Spezifische am Schweizer Design – über dessen Stärken und Schwächen, seine Protagonisten und Ikonen, über Vergangenheit und Perspektiven.
ganzen Artikel lesen
Files:

Klappgrafiken. Pop it Up

Text: Michael Stoll

Gerade weil moderne Wissensvermittlung weitestgehend auf standardisierte Produktionstechniken vertraut oder sich in den Grenzen bildschirmbasierter Präsentation wohlfühlt, lohnt sich ein Blick zurück auf das Ende des Zeitalter der industriellen Revolution, als große technische Errungenschaften nahezu uneingeschränkt begeisterten und einem breiten Publikum vermittelt werden wollten. Eine Zeit, in der auch die Medizin enorme Fortschritte machte. Das war die Geburtsstunde vieler fachbezogener Fachzeitschriften und populär ausgerichteter Fachbücher.
ganzen Artikel lesen


Blick ins Heft


Hier können Sie einige Seiten unserer aktuellen Ausgabe ganz genau anschauen.




Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen

Autoren dieser Ausgabe

Thomas Edelmann
Annika Frye
Mareike Gast
Julia Kahl
Norman Kietzmann
Klaus Leuschel
Angharad Lewis
Michael Stoll
Jörg Stürzebecher

Fotografen

Gerhardt Kellermann
Ana Relvão

Illustrator

Reto Ehrbar

Inhalt

Editorial

Filter

Gewebte Textilien
Störimpulse/Glitch Design
Notizbücher
Armbanduhren
Recharging

Research
Visualization and Visual Analytics Technologies
Termes Project
Silk-Based Implants

Scene

Agenda
Ausstellungen, Konferenzen, Events, Wettbewerbe

Focus: Land of Design. Switzerland

Swiss-made
Design Misfits

Discussion on Swiss design
Renate Menzi, Simon Husslein, Jörg Boner


Junge Schweizer Grafiker
Eine Reise mit Halt in sechs Städten

Jenseits vom Klischee
Young Swiss Product Design

Werkschau
Graduation Projects

Variablen im Gebrauch
Eine Ausstellung über Künstler-Spiele

Swiss Graphic Design
Flag, Ludovic Balland, Notter+Vigne

Files

Der neue ICE 3
Railways without Borders

Discourse
Improvisation in design

Playboy Architektur
We’ve hidden a bunny on the cover

Nicolette Naumann
„… dagegen ist die 5th Avenue Pillepalle.“

Archive
Pop it Up


Carte Blanche
by Slanted

Material
Papier geformt wie Plastik

Media
New books, DVDs, magazines, websites and apps