100 Beste Plakate. 2014

Radebeul

Einsendeschluss: 25. Januar 2015

100-beste-plakate.de


Die dieses Jahr von dem Designduo Sensomatic gestaltete Ausschreibung des Wettbewerbs 100 Beste Plakate, fordert zum wiederholten Mal sowohl Grafikdesigner als auch Auftraggeber und Druckereien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf, ihre Plakate aus dem Jahr 2014 einzureichen.




Der in der DDR 1966 begründete Wettbewerb wird seit 2001 von dem Verein 100 Beste Plakate ausgerichtet, dem Götz Gramlich seit 2014 als Präsident vorsteht.

Bis 25. Januar 2015 können die im Laufe des Jahres 2014 gestalteten und veröffentlichten Plakate in drei Kategorien – Plakate als Werbemittel, Plakate als Autorengrafik und studentische Plakate – online eingereicht werden. Nach der Vorauswahl der Online-Einreichungen wählt die Jury Ende Februar diejenigen 100 Plakate aus, die in die gleichnamige Publikation aufgenommen und in den Ausstellungen in den teilnehmenden Ländern gezeigt werden. Erstmals werden die nominierten Plakate im Kulturforum Potsdamer Platz in Berlin im Sommer 2015 zu sehen sein.

Der Wettbewerb, zu dem hauptsächlich die Ausstellungen und das Buch gehören, wird aus den Teilnahmegebühren finanziert. Sie betragen für ein Plakat 50 Euro, bis drei Plakate 90 Euro, bis fünf Plakate 130 Euro, bis neun Plakate 150 Euro und ab zehn Plakaten 200 Euro. Für Studierende und Mitglieder des Vereins wird 50 Prozent Rabatt gewährt. Zu der diesjährigen, ehrenamtlich arbeitenden Jury gehören: Philippe Apeloig, Christof Nardin, Jiri Oplatek, Ariane Spanier, Richard van der Laken.


Shop

NÂș 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen