Alphabrick

Maison d’Ailleurs, Yverdon-les-Bains

– 31. Mai 2015

ailleurs.ch


Im weltweit einzigen Museum für Science-Fiction und Utopie Maison d’Ailleurs läuft derzeit die Sonderausstellung „Alphabrick“, die sich mit den außergewöhnlichen Entstehungsmodalitäten einiger berühmter Science-Fiktion- und Fantasiewelten auseinandersetzt.





Mit der Zustimmung von Lego, Warner Bros. und Disney behandelt die Ausstellung „Alphabrick“ im Maison d’Ailleurs seit November letzten Jahres verschiedene Konstruktionsmöglichkeiten fiktionaler Welten. Werke der Illustratoren John Howe, einem der bedeutendsten Illustratoren der Bücher „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“, und Benjamin Carré, dem Illustrator des Star Wars-Universums, sind die Hauptattraktionen der Ausstellung. Gezeigt werden 60 digitale Reproduktionen von Carré’s Illustrationen und bis zu 50 Skizzen und Originalgemälde von John Howe, die teilweise für die Tolkien-Adaptionen verwendet wurden. Ziel der Ausstellung ist es, Dialoge zwischen den Werken von Howe und Carré zu erzeugen. Neben zeichnerischen Werken gibt es auch neun Lego-Dioramen, die vom Verein SwissLUG konstruiert wurden.



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen