Austrian Design Explosion

Designforum Wien

– 31. August 2016

designexplosion.advantageaustria.org


Die Vielfalt des österreichischen Designs verdeutlicht eine Installation aus knapp 90 Objekten, die ursprünglich für das Triennale Museum in Mailand konzipiert wurde und nun durch Europa tourt. Die Mischung aus historischen und aktuellen Arbeiten bietet dem Betrachter einen Überblick auf engstem Raum.




Inspiriert von Explosionszeichnungen aus der Automobilindustrie, sind die Exponate als ein dreidimensionales, auseinanderstrebendes Gefüge angeordnet. Die vertretenen Gestalter und Unternehmen decken mit ihren Arbeiten ganz unterschiedliche Bereiche der österreichischen Designszene und -geschichte ab: Die Sachertorte ist ebenso zu sehen wie Kleidung von Helmut Lang oder ein Forschungsroboter vom Austrian Institute of Technology. Neben Produkt- und Industriedesign, Mode und digitaler Gestaltung sind auch Disziplinen wie Architektur, Film oder Klangkunst Teil der Ausstellung, die mit allen Sinnen erfahren werden soll. Laut ihrem Kurator Robert Punkenhofer visualisiert die „Explosion“ drei Hypothesen über österreichisches Design: „[...] die Obsession, technische Lösungen für komplexe Probleme des Alltags zu finden; die Leidenschaft, die Grenzen der Anwendung außergewöhnlicher Materialien auszuloten und in der ästhetischen Praxis einen strengen Minimalismus gepaart mit Emotion oder augenzwinkerndem Humor zu verfolgen.“ Nach Stationen in Italien, Tschechien und Polen ist die Ausstellung nun im Designforum Wien zu sehen, bevor sie nach Madrid weiterzieht. 



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen