Berührt – Verführt

Museum für Kommunikation Frankfurt

– 28. August 2016

mfk-frankfurt.de


Werbung ist unumgänglich. Sie begleitet unseren Alltag auf offensichtliche oder subtile Art und Weise mit dem Ziel, zu berühren, um im besten Fall zum Kauf zu verführen. Das Museum für Kommunikation nimmt sich in „Berührt – Verführt. Werbekampagnen, die Geschichte machten“ diesem Phänomen an und zeigt rund 50 erfolgreiche Kampagnen der letzten 70 Jahre.




Um ihren kommerziellen Zweck zu erfüllen, muss Werbung eine Aussage treffen oder eine Geschichte erzählen, die den Menschen im Gedächtnis bleibt. An neun chronologisch geordneten Stationen werden Werbekampagnen – hauptsächlich aus der Bundesrepublik Deutschland mit Ausflügen in die damalige DDR – anhand von Plakaten, Anzeigen, Objekten, Filmen und Interviews vorgestellt, die das geschafft haben. Genauso wie Werbung dafür den aktuellen Zeitgeist aufspürt, beeinflusst sie Kultur und Politik und wird so zum Seismograph gesellschaftlicher Entwicklungen. Welche zukünftigen Medientechnologien Werbung verändern werden, wird ebenfalls thematisiert.

Die Ausstellung gewährt außerdem Einblicke in die Konzepte, Strategien und Geschichten hinter den Kampagnen, die von Filmemacher Seweryn Zelazny in Interviews mit verschiedenen Akteuren der Branche festgehalten wurden. Darüberhinaus können Besucher an Eye-Tracking- und Emo-Scan-Stationen testen, wie sie auf Werbung regieren und an verschiedenen Terminen von Februar bis August 2016 in Workshops die Arbeitsfelder der Werbebranche kennenlernen.



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen