BIO 50

Ljubljana, Slowenien

Einreichungen: – 12. Januar 2014

Ausstellung: 18. September – 7. Dezember 2014

bio.si


Die BIO (Designbiennale Ljubljana) feiert 2014 ihr 50-jähriges Bestehen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 überblickt die Biennale den Stand des gegenwärtigen Designs und ist in dieser Zeit Zeuge vieler Veränderungen der Disziplin geworden. Die Zukunft sehen die Veranstalter in der Zusammenarbeit von Menschen unterschiedlicher Disziplinen.





Die vielen Schritte des Wandels seit 1964 haben gezeigt, wie fragil das ursprüngliche Gerüst der Disziplin war. In der gegenwärtigen Welt nimmt die Bedeutung von Massenproduktion und -distribution ab. Wichtiger werden lokale, spezielle, konsumierbare Szenarien, in denen der Designer nicht länger ein allmächtiger Schaffender ist, sondern ein Element in Netzwerken aus Kollaborationen und Einflüssen. Die Welt ist übersättigt mit Produkten und Projekten und das fundamentale Ziel des Designs sollte nicht mehr in der Produktion eines weiteren Stuhls liegen.

Die 24. Ausgabe der Biennale möchte dem traditionellen System der Awards für bereits bestehende Projekte und Produkte eine Auszeichnung für effektive Zusammenarbeit entgegensetzen. Für diesen Wettbewerb werden bis 12. Januar 2014 Designer und Architekten, Studierende sowie Professionals gesucht, die sich über einen längeren Zeitraum in einer der zwölf Themengruppen für die BIO 50 engagieren und diesen Prozess auch nach der BIO 50 weiterbegleiten. Der Wettbewerb steht jedoch auch allen Kreativen offen, die sich mit einem der zwölf Themenbereiche identifizieren.

 

Unter der Leitung multidisziplinärer Mentoren werden zwölf Teams folgende Themen bearbeiten:

Leistbares Leben (Affordable Living)

Bewusste Ernährung (Knowing Food)

Wasser im öffentlichen Raum (Public Water Public Space)

Die Stadt begehen (Walking the City)

Verborgenes Handwerk (Hidden Crafts)

Das Fashion System (The Fashion System)

Haushalt und Recycling (Hacking Households)

Nanotourismus (Nanotourism)

Maschinen- (Motor)blöcke (Engine Blocks)

Das Universum beobachten (Observing Space)

Das Leben gestalten (Designing Life)

Offene Kategorie (Open Category)

 

Gesucht werden Teammitglieder, die mögliche zukünftige Szenarien für Design skizzieren und aktiv zum Ergebnis ihrer Gruppe beitragen. Die Teilnehmer können aus unterschiedlichen Disziplinen kommen, die Teil eines langfristigen transformativen Prozesses sein wollen, um lokale und internationale Design-Netzwerke auszubauen und alternative Systeme zu entwickeln, in denen Design eine Rolle spielt.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen