Bundespreis.
Ecodesign 2014

Berlin

14. November 2014

bundespreis-ecodesign.de


Der Bundespreis Ecodesign hat heute bereits im dritten Jahr innovatives und nachhaltiges Design in den vier Kategorien Produkt, Service, Konzept und Nachwuchs ausgezeichnet. Als Kriterium für gutes Design galt, dass es dem Menschen und der Umwelt gleichermaßen dient. Der Preis hat die zentrale Aufgabe, das Potential von Innovationen auf diesem Gebiet weiter in den Vordergrund zu rücken und so Innovationen zu fördern.




Bei der Auszeichnung des Preises wurde der gesamte Lebenszyklus eines Produktes berücksichtigt – von der Rohstoffgewinnung über die Produktion bis hin zur Verwertung und Entsorgung. Zusätzlich spielten der Energieverbrauch, ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen, Berücksichtigung des Nutzerverhaltens, Langlebigkeit und Reparaturfähigkeit eine wichtige Rolle.

Der Bundespreis Ecodesign wurde vor dem Hintergrund dieser Thematik im Jahr 2012 vom Bundesumweltministerium und dem Umweltbundesamt gegründet. Der Preis zeichnet besonders innovative Produkte, Dienstleistungen und Konzepte aus, die sowohl durch eine hohe ökologische Qualität als auch durch einen einfallsreichen Ansatz und ein hohes Designniveau auffallen. Hierbei richtet sich der Preis an Unternehmen aller Branchen und Größen und bietet mit seinem speziellen Nachwuchspreis auch Studenten und jungen Absolventen eine Plattform.

 

Im folgenden werden alle Preisträger der vier Kategorien Produkt, Service, Konzept und Nachwuchs mit ihren Projekten genannt.




Preisträger in der Kategorie Produkt:

 

Blattwerk-Kollektion Original Heller-Leder, Heller-Leder GmbH & Co. KG

Frosch Recyclat-Initiative für Verpackungen, Werner & Mertz GmbH

Vos LED-Glühlampe, Vosla GmbH

Schwermetallfreie Brillenglasfertigung, Satisloh GmbH

Lastkraftwagen E-Force, E-Force One AG

Wunderwerk. More than organic, Rheinstoff GmbH & Co. KG und Wunderwerk

 

 

Preisträger in der Kategorie Service:

 

CO2-Kompass, Scholz und Volkmer GmbH

Recyclingsuche-App eSchrott, Hellmann Process Management GmbH & Co. KG




Preisträger in der Kategorie Konzept:

 

Umweltfreundliches Nutzfahrzeug, StreetScooter GmbH

 

 

Preisträger in der Kategorie Nachwuchs:

 

Algaemy, Essi Johanna Glomb und Rasa Weber, Studio Blond und Bieber, Kunsthochschule Berlin-Weißensee

Link Urban Logistics, Ayelet Fishman, Kunsthochschule Berlin-Weißensee

MLKL, Jeongdae Kim, Hochschule für Künste Bremen

Qualitätswerte in der Produktgestaltung, Johanna Gedeon und Gabriel Brückner, Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd


Shop

Out now

Gert Selle, Im Haus der Dinge

Mit 60 Bleistiftzeichnungen von Astrid Brandt


Zum Shop

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Zum Shop