Chez M. Le Corbusier

Galerie Braubachfive, Frankfurt

12. Juni – 31. Juli 2014

braubachfive.eu


Einem bisher weitgehend unbearbeiteten Thema nimmt sich die fotografische Arbeit Chez M. Le Corbusier der Künstlerin Laura J Gerlach an: der Farbenlehre Polychromie architectural Le Corbusiers. Die Fotografien untersuchen das Zusammenwirken von Architektur und Farbe in den Räumlichkeiten der von Le Corbusier gestalteten und zwischen 1923 und 1925 erbauten Villa La Roche in Paris.




Le Corbusiers Forderung nach einer radikalen Wende in der Architektur bezog sich auch auf sein Verständnis von Farbe. Sie sollte genauso relevant für den Entwurf sein wie Grundriss und Schnitt. Aus seiner Hand entstanden zwei Farbkollektionen, 1931 und 1959, die Ausdruck seiner Erfahrung als Architekt und seines Bewusstseins um die Wirkung von Farbe sind.

Laura J Gerlach hält die in der Villa La Roche verdinglichte Auffassung Le Corbusiers in ihren Fotografien fest und macht sie für den Betrachter durch die Mittel der Reduktion und des Details sichtbar. Die Fotografien werden auf Farben aus Le Corbusiers Kollektion präsentiert und in Rahmen aus Eichenholz gehängt, beides direkte Zitate seiner Arbeit. Im Rahmen der Ausstellung ist ein Künstlergespräch mit dem Fotografen Götz Diergarten und ein Vortrag über die Polychromie architectural geplant.

Chez M. Le Corbusier ist nach „Städelschule. Ateliers.“ Laura J Gerlachs zweite Einzelausstellung in der Galerie Braubachfive.

 

Die Vernissage findet am 11. Juni 2014 um 19 Uhr statt.


Shop

NÂș 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen