Circular

Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn

– 12. Februar 2017

gkg-bonn.de


Im Jahr 1972 eröffnete Marianne Pitzen in Bonn die Galerie Circulus. Drei Jahre später erschien die erste Ausgabe der Zeitschrift Circular, die sie zusammen mit ihrem Mann, Horst Pitzen, gründete. Die Gesellschaft für Kunst und Gestaltung stellt nun die Zeitschriften sowie Originalgrafiken dazu in Bonn aus. 




Der gemeinnützige Verein Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, der wiederum von Horst Pitzen gegründet wurde, widmet sich dem Thema konkrete Kunst und organisiert in regelmäßigen Abständen Ausstellungen, wie zurzeit über die Geschichte und Entwicklung der Circular.

Die grundlegende Idee damals war es, eine Zeitschrift herauszugeben, die sich mit konkreter Kunst, Architektur und Design der Gegenwart auseinandersetzt. Daraus entstand die Circular, die bis 1983 unter dem vollen Titel „Circular. Eine Zeitschrift für Kunst, Gestaltung und Umwelt“ erschien. Das grafische Konzept wurde damals von Walfried Pohl entworfen. Neben Pitzen und Pohl wurde die Redaktion durch Walter Vitt und Heidrun Wirth vervollständigt.

Die Ausstellung zeigt alle erschienenen Ausgaben, Dokumente aus der Entstehungsgeschichte und die damals beiliegenden Originalgrafiken, von Künstlern wie Horst Rave oder Leo Breuer.

Im Zuge der Ausstellung, die bis 12. Februar 2017 in Bonn zu sehen ist, findet am Mittwoch, 8. Februar eine Diskussionsrunde mit den Gründern der Zeitschrift statt.


Shop

Nº 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen