Common Places

Museum of Architecture and Design, Ljubljana (SVN)

– 29. Oktober 2017

mao.si


Das Museum für Architektur und Design in Ljubljana präsentiert mit seiner neuen Ausstellung „Common Places“ ein Auftragsprojekt des chilenisch-französischen Architekturbüros Plan Común in Zusammenarbeit mit dem portugiesischen Landschaftsarchitekten Tiago Torres-Campos. Die Ausstellung setzt sich aus einer Serie von Ziegelsteinkonstruktionen zusammen, die sich über den Stadtteil Nove Fužine verteilen, in dem das Museum verortet ist. 




Aus der Kollaboration zwischen Plan Común und Tiago Torres-Campos entstanden fünf multifunktionale Sockel, die über die gesamte Umgebung verteilt wurden: im Hof des Museums, am Rande des Flusses, im historischen Garten, vor dem Gemeindezentrum und hinter der bekannten Bushaltestelle des Architekten Saša Mächtig (↗ form 266, S. 70). Die Projekte haben die Absicht, als Orte der Begegnung für Konzerte, Lesungen und Veranstaltungen oder als simple Sitzmöglichkeiten zu dienen, um Besuchern das Leben in Nove Fužine näherzubringen. Kurzgeschichten des slowenischen Autors Goran Vojnović, die an jeder der Konstruktionen angebracht sind, gewähren Passanten Einblicke in Kindheit und Jugend im Viertel. Das Medium von verschiedenen, über das Viertel verteilten Ziegelsteinkonstruktionen wurde bewusst gewählt, um die Bindung zwischen Museum und Bewohnern des Viertels zu stärken. Die Eröffnung vollzieht sich im Rahmen der Eröffnungsfeier der 25. Design Biennale in Ljubljana, die ebenfalls vom Museum für Architektur und Design organisiert wurde. Mit einer Reihe von Vorträgen werden internationale Figuren aus der Designwelt ihre Arbeiten und Visionen vorstellen. 



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen