Costumes & Wishes for the 21st Century

Schinkel Pavillon, Berlin

– 22. Januar 2017

schinkelpavillon.de


Transformation durch Mode – dieses Thema beschäftigt die Ausstellung „Costumes & Wishes for the 21st Century“. Mode kann persönliche Eigenschaften hervorheben, unterstreichen oder auch verstecken. Sie ist wandlungsfähig und verändert den Menschen, der sie trägt. 




Die Ausstellung ist ein Zusammenschluss der Installations-, Video- und Konzeptkünstlerin Dominique Gonzalez-Foerster, dem interdisziplinären Designstudio Manuel Raeder und dem Label Bless. „Costumes & Wishes for the 21st Century“ nennt sie sich und zeigt Kostüme von Gonzalez-Foerster und avantgardistische Kleidung von den Designerinnen Desiree Heiss und Ines Kaag des Labels Bless, die anprobiert werden kann. Gonzalez-Foerster, die sich mit der Entwicklung von charakteristischen Kostümen für bekannte Persönlichkeiten beschäftigt hat, präsentiert bezeichnende Kleidung der Opernsängerin Maria Callas oder des Schriftsteller Edgar Allan Poe. Manuel Raeder inszeniert diese Kostüme innerhalb der Ausstellung, während das Label Bless sie vereinfacht und dem Publikum zur Verfügung stellt. Trotzdem geht es den Veranstaltern nicht um eine einfache Kostümparty, sondern den Einfluss, den Kleidung auf die Person haben kann, die sie trägt. Mit „Costumes & Wishes for the 21st Century“ fordern die Künstlerinnen Besucher noch bis zum 22. Januar 2017 zur Auseinandersetzung mit Mode und der Betrachtung ihrer Möglichkeiten im Schinkel Pavillon in Berlin auf.



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen