Data Traces

FHNW, Basel

3. – 4. Juli 2015

hek.ch


Der Begriff Big Data ist heutzutage in aller Munde – auch oder gerade in datengetriebenen Gesellschaften werden die Interpretationen und Argumentationen um diesen Begriff immer vielfältiger. Eine Konferenz an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) wird das Thema aus kultureller und gesellschaftlicher Perspektive beleuchten.





Durch die Digitalisierung der Gesellschaft entstehen täglich neue Daten in gewaltigem Umfang, was dazu führt, dass sich das Datenvolumen fast alle zwei Jahre verdoppelt. Welche Bedeutung Big Data unter anderem im kulturellen und gesellschaftlichen Kontext hat, wird auf der Konferenz „Data Traces. Big Data in the Context of Culture & Society“ diskutiert. Im Podium der Konferenz, die vom Haus der elektronischen Künste Basel (HeK) und dem Institut für Experimentelle Design- und Medienkulturen der FHNW veranstaltet wird, werden internationale Experten, Akademiker und Künstler vertreten sein, die in vier Sitzungen mit kritischen Fragen Bezug auf Big Data nehmen und die Digitalisierung der Gesellschaft reflektieren. Der Eintritt zur Konferenz beträgt 25 CHF und ist für Studenten kostenlos.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen