Deconstructing Mies

Universität der Künste, Berlin

28. Juli – 1. August 2014

dosislas.org


Die „Next Industrial Revolution“ hat das Arbeiten von Designern stark verändert. Digitale Fertigungsprozesse und Open Design beeinflussen den Gestaltungsprozess hinsichtlich Entwurf, Verbreitung und Produktion. Im Rahmen der Berlin Summer University of the Arts führt ein 5-tägiger interdisziplinärer Workshop in die Thematik ein und erforscht die neuen Herausforderungen und Chancen, die sich daraus ergeben.




Die Berlin Summer School of the Arts bietet Fachpublikum eine Vielzahl von Workshops und Vorträgen in den Bereichen bildende Kunst, Musik, Design und Performance. Victor Vina, Interaction Designer aus Barcelona, zählt zu den eingeladenen Experten. In seinem Workshop Deconstructing Mies – Design Aesthetics in the Age of the Network können 12 bis 15 Teilnehmer die gestalterischen Möglichkeiten erproben, die neue Open Source-Methoden bieten. Mit einer speziellen Software werden Designklassiker innerhalb von selbst festgelegten Kriterien in unendlich viele zufällige Varianten verformt. So soll hinterfragt werden, wie die moderne Technologie unser ästhetisches Empfinden beeinflusst. Am Ende des 5-tägigen Arbeitsprozesses wird die entstandene Sammlung von neuen Objekten in Form von großen Ausdrucken und vollfunktionalen digitalen Datensätzen öffentlich präsentiert.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 365 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich. Der Workshop wird auf Englisch gehalten und richtet sich vor allem an Grafik-, Interior-, Interaction- und Produktdesigner sowie an Architekten, Programmierer, Hacker und Computer-Affine.

 

 

 

 

re·collection from Victor Vina on Vimeo.



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #4

Stoneware Plates
by Katrin Greiling

Jetzt bestellen