Design Parade 10

Villa Noailles, Hyères

3. – 5. Juli 2015

villanoailles-hyeres.com


Zum zehnten Mal werden im Rahmen des Festivals Design Parade im südfranzösischen Hyères die Arbeiten junger Gestalter ausgezeichnet. Zusammen mit einem vielseitigen Programm soll eine Kontaktplattform für Designer, Industrievertreter, Journalisten und Publikum geboten werden.




Die 1923 erbaute Villa Noailles aus der Feder des französischen Architekten Rob Mallet-Stevens beheimatet seit vielen Jahren Veranstaltungen zur Förderung von Gestaltern. Seit 2006 wurde die Reihe der jährlichen Wettbewerbe im Bereich der Architektur, Mode und Fotografie durch die Disziplin Design erweitert. Seitdem wählt eine wechselnde Jury aus mehreren hundert Einreichungen zehn Finalisten aus, von denen ein Teilnehmer den Grand Prix erhält. In diesem Jahr haben Ying Chang, Max Frommeld und Arno Mathies, Marlène Huissoud, Maxime Loiseau, Christophe Machet, Arnout Meijer, Anne-Charlotte Piot und Maureen Barbette, Samy Rio, Philipp Weber sowie Els Woldhek und Georgi Manassiev diese Chance. Die Ausstellung „Villégiature“ [Ferien/Ferienort], die parallel stattfindet, zeigt Arbeiten des aktuellen Juryvorsitzenden Pierre Charpin. Sie umfasst Objekte aus den vergangenen 15 Jahren seines Schaffens, die auf zwei verschiedenen Flächen der Villa entweder horizontal oder vertikal angeordnet werden und so eine spezielle Raumwirkung erzeugen. Zum weiteren Rahmenprogramm der Design Parade 10 zählen ein Vintage-Designmarkt, ein Pop-up-Buchshop, Workshops mit Dimitri Bähler, Finalist 2014, Diskussionen und Vorträge.

 

Die Anmeldung zum Besuch der Veranstaltung kann online getätigt werden. Die Gebühr beträgt 20 Euro.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen