Designers & Books
Fair 2015

Fashion Institute of Technology, New York
2. – 4. Oktober 2015
designbookfair.com


Am ersten Oktoberwochenende findet in den Räumlichkeiten des Fashion Institute of Technology in New York eine Verkaufsmesse für Designbücher statt, die neben vielen Liebhaberstücken für Gestaltungsinteressierte, auch ein begleitendes Vortragsprogramm bietet.





Das Sortiment der auf der Designbuchmesse in New York vertretenen Gestalter, Verlagshäuser und Antiquariate, umfasst Publikationen aus etwa 70 Ländern, die sich mit den Themenbereichen Architektur, Mode, Grafikdesign, Interior Design, Landschaftsarchitektur, Produktdesign und Industriedesign befassen. Auch form wird in diesem Jahr auf der Designers and Books Fair vertreten sein.

 

Doch nicht nur die Resultate inhaltlicher und grafischer Arbeit, in Form von Büchern und Magazinen, sind Thema der Messe, ebenso die Personen hinter den Werken. Erstmalig findet in diesem Jahr das Programm Experiences with Authors als Alternative zur klassischen Signierstunde mit Autoren statt. Eine Auswahl etablierter Autoren nimmt an einer Art Verlosung Teil, bei der Käufer ihrer Bücher, ein persönliches Treffen, einen Blick hinter die Kulissen eines Gestaltungsbüros, VIP-Tickets zu einer Designveranstaltung oder eine Kuratorenführung gewinnen können. Eine vollständige Liste der beteiligten Autoren und Publizisten können hier einsehen werden.

 

Am Messewochenende (von 3. bis 4. Oktober) finden in der angrenzenden Aula des Fashion Institute of Technology außerdem Vorträge von Mitgliedern der internationalen Design Community statt. Die Vortragenden werden ihre favorisierten Bücher vorstellen, von Erfahrungen aus ihrer Karriere berichten oder aktuelle Designtrends diskutieren. Auch die Wichtigkeit von Kickstarter bei der Finanzierung von Buchprojekten wird das Thema eines Vortrags sein. Mit dabei sind unter anderem der amerikanische Grafikdesigner Milton Glaser, der ehemalige und langjährige Artdirektor der New York Times Steven Heller, die holländische Grafikerin Irma Boom, Kuratorin des Museum of Modern Art im Department Design und Architektur Juliet Kinchin und der Filmemacher Gary Hustwit, dessen Filme „Helvetica“ und „Objectified“ vielen Gestaltern ein Begriff sind.



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #4

Stoneware Plates
by Katrin Greiling

Jetzt bestellen