Die Wiederentdeckung eines Jugendstil-Künstlers

Bröhan-Museum, Berlin

– 24. Mai 2015

broehan-museum.de


Hans Christiansen war einer der bedeutendsten Kunsthandwerker und Maler des deutschen Jugendstils. Das Bröhan-Museum zeigt nun ihm zu Ehren die ganze Bandbreite seiner Werke in einer umfassenden Sonderausstellung mit dem Titel „Die Wiederentdeckung eines Jugendstil-Künstler“.




Zu seinen Lebzeiten galt Hans Christiansen (1866-1945) als einer der wichtigsten Jugendstilkünstler. Er hob sich vor allem durch seine Vielseitigkeit von anderen Künstlern ab. Bekannt wurde er mit seinen Cover-Illustrationen, die er für die Zeitschrift Jugend entwarf. Unter anderen mit Joseph Maria Olbrich und Peter Behrens bildete er die erste Mitgliederfront der Darmstädter Künstlerkolonie Mathildenhöhe. Schöne Frauen, märchenhafte Fantasiewesen, überhöhte Blumen und geschwungene Linienornamente gehörten zu den typischen Bildmotiven, mit denen der Universalkünstler den Jugendstil definierte. Ausgestellt werden Gemälde, Plakate, Tapisserien, Gläser, Keramik, Schmuck, Glasfenster, Besteck und Möbelensembles.



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen