Die Zukunft ist unser.
Szenarien für den Alltag von übermorgen

Zürich

– 19. Dezember 2014

thewire.ch


Noch bis zum 19. Dezember zeigt der Think Tank Wire in Zürich die Ausstellung „Die Zukunft ist unser“. Hierfür haben internationale Künstler sieben Räume thematisch gestaltet, die den Lauf des Lebens eines Menschen widerspiegeln – von Fortpflanzung, über Essen, Wohnen und Arbeiten bis hin zu Investieren, Entscheiden und schließlich Altern und Sterben. 




Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Thema Zukunft, stellt jedoch nicht den Anspruch, die Zukunft tatsächlich vorhersagen zu können, sondern fordert Besucher vielmehr dazu auf, diese selbst mitzugestalten. Besucher sollen auf diese Weise Anregungen erhalten, wie der Alltag von übermorgen aussehen könnte. Die sieben thematischen Ausstellungsräume wurden zu diesem Zweck von internationalen Kunst- und Design-Kollektiven gemeinsam mit Unternehmen und Wissenschaftlern inszeniert. Diese sogenannten Zukunftsräume setzen sich auf provokative, unerwartete und sinnliche Weise mit den verschiedenen Lebensphasen eines Menschen auseinander und laden den Besucher ein, sich zum Thema Zukunft Gedanken zu machen. Die Ausstellung setzt sich unter anderem kritisch mit Fragestellungen auseinander wie, ob wir das Kinderkriegen durch Technologie tatsächlich optimieren sollten, wie unser Essen in Zukunft aussehen könnte, wie man Ressourcen nachhaltig investieren sollte oder auch wie Algorithmen unsere Entscheidungen in Zukunft beeinflussen könnten.

 

Beitragende Künstler:

 

Sex und Fortpflanzung: Luc Gut, Aleli Leal, Michèle Roten (Zürich)

Essen: Sonja Stummerer und Martin Halbesreiter alias honey & bunny (Wien)

Wohnen: Oupas! Design (Porto)

Arbeiten: Zaak (Zürich/Berlin)

Investieren: André Willimann, Splügen-Gallery, (Zürich und Dafen, China)

Entscheiden: Hunting & Narud (London und Oslo)

Altern und Sterben: Hirsch & Mann (London)

 

Die Ausstellung kann ausschließlich im Rahmen einer organisierten Führung besichtigt werden, die durch verschiedene Züricher Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur ausgeführt werden. Besucher haben so zusätzlich die Möglichkeit einen Einblick in die ganz persönlichen Ansichten und Interpretationen der Guides zum Thema zu erhalten. Die Anmeldung für eine Führung und Besichtigung der Ausstellung ist unter wirelab@thewire.ch möglich. 



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen