Everything is Design

Museum of the City of New York

– 19. Juli 2015

mcny.org


Das Museum of the City of New York widmet einem seiner Söhne, dem US-amerikanischen Grafikdesigner Paul Rand (1914 – 1996), die umfangreiche Ausstellung „Everything is Design: The Work of Paul Rand“. Neben den Anfängen seiner Karriere, werden seine vielzähligen Arbeiten aus den Bereichen Werbung, Corporate Identity, Buchgestaltung und auch als Autor beleuchtet.




Von sich reden machte Paul Rand in den 1930er-Jahren mit der Covergestaltung von den Magazinen Apparel Arts und Direction. Die erste Marke, die Paul Rand laut Peter Behrens geschaffen hat, war sein eigener Name, da er eigentlich als Peretz Rosenbaum geboren wurde. Während der 50er-Jahre arbeitete er als Art-Direktor bei einer Werbeagentur auf der Madison Avenue, wo er die Welt der Werbeanzeigen umkrempelte, indem er mit Text, Bildern und grafischen Elementen auf neuartige Weise umging. Zu erkennen ist dabei auch der Einfluss der europäischen Moderne, für die er sich sehr interessierte. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören die Corporate Identities, die er für große amerikanische Unternehmen wie IBM, ABC und UPS schuf. Darüberhinaus war er bis in die 1990er-Jahre als Professor tätig, unterrichtete zuerst am Pratt Institute und zuletzt an der Yale University. In Zusammenarbeit mit seiner Frau sind außerdem drei Kinderbücher entstanden, die ebenfalls in „Everything is Design“ gezeigt werden.

 

Das Programm zur Ausstellung umfasst zusätzlich drei Diskussionsabende: Branding. Why Good Design is Good Business am 29. April 2015, You Can Tell a Book by its Cover am 1. Juni 2015 und Design as Discipline. From the Drafting Table to the Academy am 15. Juni 2015 jeweils um 18.30 Uhr.



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #4

Stoneware Plates
by Katrin Greiling

Jetzt bestellen