11. März 2019

News

Femmes Fatales.

Strong Women in Fashion

Gemeente Museum Den Haag

–24. März 2019

gemeentemuseum.nl

 

Die ersten Modedesignerinnen mussten sich ihre Position in einer männerdominierten Welt erst erkämpfen. Mittlerweile werden viele, ursprünglich von Männern gegründete Unternehmen von Frauen geleitet. Die Ausstellung „Femmes Fatales. Strong Women in Fashion“ widmet sich vor diesem Hintergrund der Rolle von Designerinnen in der Modewelt und zeigt Arbeiten von niederländischen Gestalterinnen wie Iris van Herpen und Fong Leng, aber auch international renommierten Gestalterinnen darunter Coco Chanel, Vivienne Westwood, Miuccia Prada und Mary Quant.



 

Ihre Namen sind weltweilt be- und anerkannt, die Laufstege der Welt gehören ihnen: Viele Modedesignerin haben einen immensen Einfluss und das in letzter Konsequenz auch auf unsere Alltagskultur.

In den 1970er-Jahren gründete die Designerin Rei Kawakubo das Label „Comme des Garçons“ und setzt bereits mit dem Namen ein politisches, man könnte meinen feministisch provozierendes, Statement. Dieser Anspruch spiegelt sich auch in ihren Entwürfen, die in androgyner Anmutung daherkommen und sich mit problematischen Umständen die Massen- und Überflussgesellschaft betreffend auseinandersetzen. Elemente ihrer ersten Entwürfe gehören mittlerweile zum Massegeschmack, wie beispielweise durchlöcherte Hosen und Shirts.

Ein aktuelleres Beispiel ist die erste Kollektion Maria Grazia Chiuris für Dior. Die Designerin ließ sich von der Aktivistin und Autorin Chimamanda Ngozi Adichie inspirieren und lässt „We Should All Be Feminists“ auf ein T-Shirt drucken. Nach eigener Aussage möchte sie mit ihren Entwürfen auf die aktuelle politische Situation reagieren, der es in Zeiten von Donald Trump und #metoo etwas entgegenzusetzen gilt. Die Relevanz weiblicher Protagonisten ist, nicht nur auf dem Gebiet der Mode, selbsterklärend. Starke Frauen sind zudem in der Modewelt kein neues Phänomen, die Ausstellung umfasst Exponate aus dem 18. Jahrhundert bis heute.

Im Anschluss an das Gemeindemuseum in Den Haag wird die Ausstellung im Modemuseum im belgischen Hasselt zu sehen sein.

Shop

Nº 281
Design and Archives

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=5e27aced7e7482be41f8aaac5559a5416e44c0123549b83a03f6e41e7a781daf Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de