16. September 2018

News

Frida Kahlo:
Making Her Self Up

Victoria and Albert Museum, London

– 4. November 2018

vam.uk

 

Die Ausstellung „Frida Kahlo: Making Her Self Up“ zeigt weniger die Kunst Frida Kahlos als viel mehr das, was sie zur Ikone machte. Der Besucher bekommt Einblicke in ihr alltägliches Leben und die Herausforderungen, mit denen sie zu kämpfen hatte.

 

 

Besonderer Fokus der Ausstellung liegt auf dem Umgang mit ihren körperlichen Beeinträchtigungen, mit denen sie nach einem Busunfall im Jahr 1925 lebte. Zu sehen sind beispielsweise Korsetts, Medizin und Krücken. Die Ausstellung zeigt allerdings nicht nur den körperlichen und seelischen Schmerz Kahlos als solchen, sondern geht auch der Frage nach, wie sie jenen in noch mehr Kreativität und Produktivität umsetzte. Selbst ihre rechte Beinprothese, die ebenfalls in der Ausstellung zu sehen ist, verwandelte Kahlo in ein Kunstobjekt, indem sie sie bemalte. Ansonsten steht ihre Kunst in der Ausstellung deutlich im Hintergrund, dafür werden ihre Kleidung, Accessoires und ihr Make-up ausgestellt, wodurch sie als Mensch und nicht als Künstlerin im Mittelpunkt steht. 



 

Besonders die Auszüge aus ihren Tagebüchern zeigen eine intime Frida Kahlo, deren Leben nicht immer einfach war, die sich jedoch Zeit ihres Lebens nicht davon abhalten ließ, kreativ und politisch aktiv zu sein und selbstbestimmt zu handeln. Die über 200 ausgestellten Exponate werden erstmals außerhalb Kahlos Heimatlandes Mexiko gezeigt und stammen allesamt aus ihrem persönlichen Besitz, der nach ihrem Tod im Jahr 1954 von ihrem Ehemann, dem Maler Diego Rivera, verschlossen gehalten wurde. Erst als 2004 das berühmte blaue Haus in Mexiko-Stadt, Geburtshaus der Künstlerin und heutiges Frida-Kahlo-Museum, eröffnet wurde, kamen die zahlreichen Artefakte zum Vorschein.

Shop

Nº 280
Grenzen

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=65cfa565aad312d1864328b8cd9a6be51a76fd110891b7f2591523ff7a474334 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de