30. August 2018

News

Handsatz und Buchdruck wandernd erlernen

Bewerbungsfrist: 20. Oktober 2018

verein-fuer-die-schwarze-kunst.de

 

Anlässlich des 550. Todesjahres von Johannes Gutenberg bietet der Verein für die Schwarze Kunst Dresden unter dem Motto „Handsatz und Buchdruck wandernd erlernen“ 2018 zwei Walz-Stipendien an.



 

Die Ausschreibung richtet sich an junge Menschen bis maximal 30 Jahre, die in entsprechenden Berufen als Buchdrucker oder Schriftsetzer arbeiten, typografisch und künstlerisch interessiert sowie handwerklich tätig sind. Das Stipendium gilt für zwei Monate, kann aber mit entsprechendem Nachweis von 40 Arbeitstagen zu mindestens fünf Stunden auf bis zu sechs Monate ausgedehnt werden. Mit der Walz, auch genannt Wanderjahre, will der Verein für die Schwarze Kunst typografisch interessierten Handwerkern die Möglichkeit geben, die Prozesse des Buchdrucks besser kennenzulernen sowie Zugang zu Material und Maschinen zu bekommen, um eigene Projekte umsetzen zu können. Mindestens drei der fünf Werkstätten müssen besucht werden. Zu diesen zählen die Manufaktur Willi Beck in Dachau, die Grafikwerkstatt Dresden, die Rehlensche Handpresse in Nördlingen, die Druckerei Hügelschäffer in Mainbernheim und der Druckladen des Gutenberg-Museums Mainz. Als obligatorischen Leistungsnachweis sollte der Stipendiat ein „Walztagebuch“ führen, das sowohl von ihm selbst als auch von der Werkstatt ausgefüllt wird. Zusätzlich muss ein Bericht über die persönlichen Erfahrungen bis zwei Wochen nach Abschluss des Stipendiums eingereicht werden.

Die Bewerbung ist grundsätzlich formlos, sollte aber allgemeine Informationen zu Person und Werdegang sowie ein Empfehlungsschreiben einer Werkstatt oder einer Fachperson enthalten. Des Weiteren sollte der Bewerber angeben, wie er von der Ausschreibung erfahren hat, welche Motivation und Vorkenntnisse er mitbringt, was seine Aussicht für die Zukunft ist und welcher zeitlicher Rahmen für die Walz passend wäre. Die Stipendien werden mit jeweils 1000 Euro vergütet.

Der Verein für die Schwarze Kunst wurde 2013 von Freunden des Bleisatzes und des Buchdrucks in Dresden gegründet. Ziel des Vereins ist es, die Tradition des Buchdrucks und verwandter Tätigkeiten zu bewahren und zu fördern. Die Mitglieder setzen sich besonders dafür ein, jungen Menschen während ihrer Ausbildung oder ihres Studiums den Zugang zu Druckwerkstätten zu ermöglichen, um Schrift und Typografie hautnah erleben zu können. Der Verein unterstützt außerdem Semester- und Abschlussarbeiten mit Fachwissen, Arbeitsplätzen in Werkstätten und eventuell auch finanziell und bietet regelmäßig Kurse, Vorträge, Führungen und Seminare an.

Shop

Nº 279
Embodiment in Design

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=9623d8495727b678ddd3124bb963fe57a03cbecfea38376a5d2bfdbd28574c9c Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de