Herbert Leupin

Museum für Gestaltung – Schaudepot, Zürich

–9. Oktober 2016

museum-gestaltung.ch


 

Pepita, Cola oder Milka: Anlässlich des 100. Geburtstags des 1999 verstorbenen Schweizer Plakatdesigners Herbert Leupin widmet das Museum für Gestaltung in Zürich seinem Lebenswerk eine Ausstellung. Auf der 140 Quadratmeter großen Nordwand in der Eingangshalle des Toni-Areals des Museums ist „Herbert LeupinVerführung, Witz und Poesie“ noch bis zum 9. Oktober 2016 zu sehen.

 




Leupin, der vor allem die Plakat- und Werbeszene der Nachkriegsjahre prägte, bewarb auf seinen Plakaten einfache Produkte des Alltags wie Mineralwasser, Seife, Zigaretten, Schuhe, Schokolade oder Waschmittel und griff dabei auf verschiedene Techniken zurück. Zu seinem internationalen Erfolg trugen Arbeiten für Coca-Cola, den Schweizer Nationalzirkus Knie, das Süßgetränk Pepita, Milka oder den Schuhhersteller Bata bei.

 

Am 7. September 2016 um 18 Uhr findet begleitend zur Ausstellung das Gespräch „Leupins Erbe“ mit der Kuratorin der Ausstellung, Bettina Richter, und den Gestaltern Charles Leupin und Niklaus Troxler statt.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen