Inspirationsmythen.
Vortrag

Museum Angewandte Kunst, Frankfurt

26. Januar 2015

museumangewandtekunst.de


Den Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe des Museum Angewandte Kunst Frankfurt und der Hochschule für Gestaltung Offenbach macht am 26. Januar 2015 Melanie Kurz mit ihrem Vortrag zu Inspirationsmythen. Es schließt sich eine Podiumsdiskussion mit Martin Gessmann, Klaus Klemp und Wolfgang Ullrich an.




Melanie Kurz’ Buch „Inspirationsmythen – Zur Ideengeschichte des menschlichen Schöpfungsvermögens“ erschien 2014 im Wilhelm Fink Verlag und geht neben der Frage nach unseren Inspirationsquellen auch den Gründen für ihre Verschleierung nach. Obwohl bereits in der Antike die wesentlichen Voraussetzungen für geistiges Schöpfungsvermögen bekannt waren, ranken sich heutzutage immer noch unzählige Mythen um den Designer als Genie, Prophet oder Schöpfer und werden aufrecht erhalten. Die Gründe dafür können politischer oder kommerzieller Natur sein und sind sowohl dem Designer als auch seinem Publikum geschuldet. Während des Abends sollen folgende Fragen diskutiert werden: Ist das Wissen des Altertums über die Geheimnisse der Inspiration heute noch von Bedeutung? Wie ist mit Star- und Geniekult im Design umzugehen? Und wie sähe eine inspirierte Gestaltung aus, die ganz gut ohne deren Mythen auskommt?

 

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der reguläre Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro und Studenten haben freien Eintritt.



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen