It’s not the Economy...
Unternehmertum durch Kultur neu denken

Vitra Design Museum, Weil am Rhein

2. – 3. März 2017

fhnw.ch


Die Beziehung zwischen Wirtschaft und Design zu erforschen, zu erweitern und zu hinterfragen, ist Bestandteil der Veranstaltung „It’s not the Economy... Unternehmertum durch Kultur neu denken“.





Das Thema Unternehmensgründung im Kulturbereich wird auch im Zuge der wachsenden Start-up-Szene immer interessanter. Aus einer Kooperation zwischen dem Vitra Design Museum und der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Basel entstand die Idee, zu diesem Thema ein Symposium mit Filmscreening zu veranstalten. Beginnend mit dem Filmscreening startet die zweitägige Veranstaltung am 2. März 2017. Dabei werden Beiträge von zwei Filmemacherinnen und einem Schriftsteller geboten. Der Abend startet ab 18 Uhr, der Eintritt ist frei und erfordert keine Voranmeldung.

Am nächsten Tag von 10 bis 18 Uhr folgt das Symposium, für das Podiumsgäste eingeladen wurden, die mit innovativen Methoden arbeiten und bereits Erfahrung im Bereich „Creative Economies“ gesammelt haben, wie der Theoretiker und Kurator Burkhard Meltzer oder der Schriftsteller und Künstler Ingo Niermann, Mitgründer von Waahr, einem Online-Archiv für literarischen Journalismus. Das Symposium will die vorhandenen Systeme hinterfragen, die Marktwerte über kulturelle Werte stellen und damit das Erörtern von alternativen Möglichkeiten fördern. Dabei geht es auch um den moralischen Aspekt. Das ausgeschriebene Ziel der Veranstaltung ist es, Kreative dazu anzuregen, bei der eigenen Arbeit nachhaltige und soziale Aspekte miteinzubinden.

Die Teilnahme am Symposium ist limitiert, weswegen um eine Anmeldung bis 20. Februar 2017 gebeten wird. Die Gebühr beträgt 35 Euro.



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #4

Stoneware Plates
by Katrin Greiling

Jetzt bestellen