Jewelry and Photography

Museum of Arts and Design, New York

– 14. September 2014

madmuseum.org


Seit nunmehr über 150 Jahren – mit der Erfindung des Lichtbilds – gibt es das Zusammenspiel von Schmuck und Fotografie. Im MAD geben derzeit 170 Objekte, darunter 10 Videoarbeiten, von mehr als 80 Schmuckdesignern und -künstlern aus über 20 Ländern einen Überblick über fotografische Schmuckinszenierungen. 




In der Ausstellung Multiple Exposure: Jewelry and Photography sind Kompositionen von u. a. Gijs Bakker, Wafaa Bilal, Jiro Kamata, Sooyeon Kim und Bettina Speckner zu sehen, die durch neue Techniken und Technologien digitale Bilder verfremden, ihnen eine neue und persönliche Bedeutung zuschreiben und von gesellschaftlichen, sozialen, politischen und kulturellen Aspekten geprägt sind. Moderne Videos und Installationen sowie Objekte des 19. Jahrhunderts, die der Öffentlichkeit bisher verborgen geblieben sind, heben die langjährige Entwicklung des Zusammenspiels von Schmuck und Fotografie hervor.

 

Im Rahmen der Ausstellung findet ein umfangreiches Programm mit Vorträgen, Workshops und Filmvorführungen statt. 



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen