Konstantin Grcic.
Abbildungen

Kunsthalle Bielefeld

19. März – 3. Juli 2016

kunsthalle-bielefeld.de/ausstellungen


Zukunftsweisend, avantgardistisch, funktional, sperrig, bewusst irritierend – die Worte, mit denen sich die Entwürfe von Konstantin Grcic beschreiben lassen, sind vielfältig. Sie bestätigen jedoch auch seine Intention, industrielle Ästhetik mit experimentellen und künstlerischen Elementen zu verbinden. Die Werkschau in der Kunsthalle Bielefeld zeigt unter dem Titel „Abbildungen“ bis zum 3. Juli 2016 ausgewählte Produkte, die der Industriedesigner in den letzten Jahren entworfen hat.




Der Ausgangspunkt der Ausstellung liegt darin, dass seine Arbeiten auf Sockeln präsentiert werden. Auf diesem Weg werden die Exponate aus ihrem eigentlichen Kontext gelöst und selbst zum Kunstwerk erhoben. Darüber hinaus werden weitere Leitmotive aufgegriffen, die Grcic in seiner Arbeit beeinflussen. Seiner Meinung nach bedingen sich die Bild- und Formensprache von Kunst und Design gegenseitig, sodass Design, ohne sich auch mit Kunst auseinanderzusetzen, für ihn nicht möglich ist.

 

Die Leuchte Mayday (1999) und der Chair One (2004) von Konstantin Grcic werden schon heute als Designklassiker angesehen und sind bereits in die Designsammlungen des Museum of Modern Art in New York und der Neuen Sammlung in München aufgenommen worden.

 

Die Ausstellungseröffnung in Bielefeld findet am 18. März 2016 von 18 bis 21 Uhr statt. Der Eintritt ist zur Eröffnung frei. 



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #4

Stoneware Plates
by Katrin Greiling

Jetzt bestellen