Kulturelles Potpourri.
Empfohlen von
Julian Zigerli

piper.de

katharinagrosse.com

schauspielhaus.ch


Für alle, die zwischen den Jahren noch nichts vorhaben oder nach Inspiration suchen, haben wir zusammen mit Designern und Autoren, die an den Ausgaben des Jahres 2015 mitgewirkt haben, Empfehlungen zusammengestellt.




Julian Zigerli entwirft Mode und bringt Kollektionen auf den Markt, die ausschließlich an Männer gerichtet sind. Seine Arbeit zeichnet sich durch grelle Farben, auffällige Muster und poppige Prints aus. Der Nachwuchsdesigner studierte Mode an der Universität der Künste Berlin, schloss sein Studium 2010 ab und kehrte kurze Zeit später in seine Heimatstadt Zürich zurück, wo er das Modelabel Julian Zigerli gründete. Mit seinen zweifarbigen Anzügen, den transparenten Zweiteilern und den pastellfarbenen Prints aus der Sommerkollektion 2015 „Life is one of the Hardest“ schloss er im Juni 2014 die Milano Moda Uomo und eröffnete mit ebenjener einige Tage darauf die 15. Ausgabe der Berliner Fashion Week. Mit seiner Carte Blanche „Time is Money“ in form 257 entwarf Zigerli ein Selbstporträt und entwickelte „etwas ganz konkret Einfaches […], ohne viel Mode oder sonstigen Schnickschnack“.

 

Für die Weihnachtsfeiertage und das Jahr 2016 empfiehlt er den neuen Roman „Die Geschichte der Baltimores“ von Joël Dicker, der am 2. Mai 2016 in deutscher Übersetzung erscheinen wird.

 

Einen Besuch wert sei ebenso die U-Bahnhaltestelle Chlodwigplatz in Köln, für die die Künstlerin Katharina Grosse eine großflächige Wandmalerei in Sprühtechnik anfertigte und sie so zu einem Kunstort umfunktionierte.

 

Auch das Theaterstück Kollaps, das aktuell im Schauspielhaus Zürich zu sehen ist, gehört zu seinen Empfehlungen. Das Stück, das in Kooperation mit dem Department für Darstellende Künste und Film an der Zürcher Hochschule der Künste in der Schweiz uraufgeführt wird, beschreibt Zigerli als „jung, frisch und spritzig“.

 

 



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen