Leipziger Typotage 2016

Museum für Druckkunst, Leipzig

22. – 24. April 2016

typotage.de


Die zweiundzwanzigsten Leipziger Typotage beschäftigen sich am 23. April 2016 in sieben Vorträgen mit dem Neuen in Schriftgestaltung und Typografie, dessen Genese mit Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft untersucht wird. Technischer Fortschritt hat gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Entwicklungen in enormem Maße vorangetrieben, die auch an der Schriftgestaltung nicht spurlos vorübergegangen sind.





Absicht der Konferenz ist es, die Typografie in dem jeweiligen Bezugsrahmen des Neuen nach ihrer Bedeutung und den Herausforderungen der sie betreffenden gestalterischen Arbeit zu befragen. Dabei spielt besonders der Umgang mit Schrift in neuen Medien eine Rolle. Zu den Sprechern gehören unter anderen Anna Fahrmaier und Michael Hochleitner, Jost Hochuli, Atilla Korap, Andrej Krátky, Julia Meer, Andrea Nienhaus und Ulrich Johannes Schneider.

Den Auftakt der Typotage bildet am Abend des 22. April 2016 die Eröffnung der Ausstellung „Von Hand geschriebene Briefe“ im Museum für Druckkunst Leipzig, die mit einem Vortrag von Jost Hochuli eingeführt wird. Außerdem kann am 24. April 2016 an zwei typografischen Rundgängen und an einem Letterpress-Workshop teilgenommen werden.

 

Die Anmeldung für die Leipziger Typotage ist ab dem 4. Januar 2016 möglich. Die auf 120 Stück begrenzten Tickets kosten 90 Euro für Mitglieder der Gesellschaft für Druckkunst Leipzig oder der Typographischen Gesellschaft München, 150 Euro für Nicht-Mitglieder und 70 Euro für Studenten und Auszubildenden.



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen