Logo. Die Kunst mit dem Zeichen

Wilhelm Wagenfeld Haus, Bremen

– 8. Oktober 2017

wilhelm-wagenfeld-stiftung.de


In Kooperation mit dem Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt präsentiert die Wilhelm Wagenfeld Stiftung die Wanderausstellung „Logo. Die Kunst mit dem Zeichen“ und nähert sich der Beziehung von Zeichen und signalhafter Malerei in der konkreten Kunst.




Ein erfolgreiches Logo definiert sich über Aspekte wie Verständlichkeit, Einprägsamkeit, Einzigartigkeit und Reproduzierbarkeit. Es liegt also nicht fern, dass Designer häufig auf Gestaltungsmittel der konkreten Kunst zurückgreifen und zahlreiche Vertreter der Konkreten Kunst erfolgreiche Logos entworfen haben. So entwickelte beispielsweise Anton Stankowski den berühmten „Schrägstrich im Quadrat“ für das Logo der Deutschen Bank.

Die Ausstellung „Logo. Die Kunst mit dem Zeichen“ stellt Arbeiten beider Bereiche gegenüber und nimmt so Bezug auf die Verbindung zwischen angewandter und freier Kunst. Präsentiert werden aktuelle Logos, sowie die Entwicklungslinien berühmter Markenzeichen. Vorgestellte Gestalter und Künstler sind unter anderen Peter Behrens, Karl Duschek und Heijo Hangen.

 

Die Ausstellung wurde zuvor im Museum für Konkrete Kunst gezeigt. Der Katalog zur Ausstellung ist online im form Shop erhältlich.




Shop

Nº 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen