Luminale 2016.
Biennale der Lichtkultur

Frankfurt am Main und Offenbach

13. – 18. März 2016

light-building.messefrankfurt.com/luminale


Parallel zur Messe Light and Building findet in diesem Jahr bereits die achte Luminale statt, die das Thema Licht auch außerhalb des Frankfurter Messegeländes in den Mittelpunkt stellt. So wird die Stadt zwischen dem 13. und 18. März 2016 jeden Abend durch verschiedene Künstler mit Designobjekten, Projektionen und Performances illuminiert.




Rund 200 Lichtprojekte verteilen sich über das Stadtgebiet in Galerien und Museen, aber auch in Kirchen und an öffentlichen Orten wie Parkanlagen und Bahnhöfen. Zu den Teilnehmern gehören neben Ausstellern der Light and Building auch Lichtdesigner, Architekten, Künstler und Initiativen.

Zu den diesjährigen Highlights zählt das 1930 erbaute Mainova-Umspannwerk im Bauhaus-Stil an der Lübecker Straße, dessen Fenster mit farbigen, modular konstruktivistischen Flächen als Hommage an Piet Mondrian bespielt werden.

Außerdem wird Christoph Bauder seine audiovisuell kinetische Installation im Mousonturm präsentieren und auch Hartung & Trenz zeigen ein Projekt in der Katharinenkirche an der Hauptwache.

 

Zur Orientierung gibt es ein Programmheft mit Informationen zu den Projekten des Lichtkunstfestivals. Zusätzlich zu den Öffnungs- und Veranstaltungszeiten beinhaltet dieses auch einen Haltestellenplan für die kostenlose Busroute. 



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen