21. Februar 2020

News

Nachruf Ror Wolf

Text: Jörg Stürzebecher

Der Schrift- und Sprachsteller, Dokumentarist, Collagist und Redakteur starb am 17. Februar 2020.

 



 

„hier an diesem abend steht hans waldmann/seine große hand fühlt sich ganz kalt an.“, so beginnt 1965 ein mehrfach verlängerter Balladenzyklus von Ror Wolf alias Roul alias Raoul Tranchirer, Schrift-, Sprach- und Dokumentarsteller, dazu noch Collagist, Monteur und Redakteur. Begonnen hat Wolf in der überregional wahrgenommenen Frankfurter Studentenzeitung Diskus 1958 und wurde dort bald Feuilleton-Redakteur. Eine Arbeit mit Folgen, denn hier kam die konkrete Poesie ebenso zur Veröffentlichung wie die Sequenzfotografie, das typografische Bild oder Beiträge zur elektronischen Musik – wobei alles nicht als Status quo behandelt gesetzt, sondern, dem Titel der Zeitschrift folgend, zur Diskussion gestellt wurde. Das Infragestellen des Überkommenen, dass unter der Jahreszahl 1968 dann eine geschichtliche Verengung erfuhr, hat im Diskus, einen Vorläufer, mit Wolf als bescheidenem, aber immerhin bezahltem Redakteur. 1964 erschien sein erstes Buch „Fortsetzung des Berichts“, weitere Veröffentlichungen, auch im Radio folgten. Aber das Radio war nicht nur Wiedergabeapparat, sondern auch Quellenmaterial für seine O-Ton-Montagen „Punkt ist Punkt“: Zusammenschnitte und Textwiederholungen mit kleinen Abweichungen. Auch wenn sie eigentlich zum Hören bestimmt sind, sei hier ein kleiner Ausschnitt von Mannschaftsbeschreibungen zitiert, der am Todestag Wolfs sogar in den Sportberichten des Deutschlandfunks Aufnahme fand: „Die Mannschaften haben das Spielfeld betreten, in blauen Jerseys und weißen Hosen. Sie tragen ein mittelblaues Trikot, eine weiße Hose und rote Stutzen, hellblau dunkelblau die Hose, in weißen Hemden und schwarzen Hosen, mit roten Hemden, weißen Hosen und roten Stutzen, ich hatte es angedeutet, im grünen Trikot, in den weißen Hosen, in den grünen Stutzen, mit den roten Stutzen und den roten Hemden und den weißen Hosen, und während die Musikkapelle hier das Stadion verläßt, kommen die Schweizer, die uns so oft die Hand gereicht haben, in ihren roten Hemden und den weißen Hosen – und roten Stutzen.“



 

Da ist das Serielle der Zeit, wie es sich auch den Arbeiten der Künstler Peter Roehr oder Andy Warhol, aber auch im zeitgenössischen Design etwa von Hans Gugelot oder Dieter Rams wiederfindet. Da ist aber auch die Freude an Ding und Wort „Stutzen“, die Freude am Überschuss und nicht nur Ernsthaften, da wird aus der Differenz das Immergleiche und geht das Mikroelement in der Makrostruktur auf, aber nicht ganz. An die Stelle der Erzählung tritt die Endlosschleife, die Linearität hat ausgedient, und der Autor nimmt darüber hinaus Einfluss auf die Buchgestaltung. Denn er arbeitet ja nicht nur an Ton- und Text-, sondern auch an Bildmontagen, ist also Autor und Gestalter zugleich. Das wird geehrt, mit Preisen, einer überschaubaren, aber treuen und einflussreichen Leserschaft, mit mal fast improvisierten, mal opulenten Einzelveröffentlichungen – hier sei neben Suhrkamp, Luchterhand, Haffmans vor allem auf den früheren Anabas-Verleger Günther Kämpf und Klaus Schöffling verwiesen, letzerer sorgt seit Jahren für eine gediegene Werkausgabe. Schmerzhaft allerdings bleibt neben seinem Tod, dass er den Büchner-Preis nicht bekommen hat, eine Fehlentscheidung, mit der nun die Juroren der letzten Jahrzehnte leben müssen.

Shop

form 287
Frauen und Design

form Design Magazine


Grid one form287 cover 700px cover Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Sophienstraße 26
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de