Neue Wege

Literaturbüro im Kunsttempel, Kassel

14. – 18. Januar 2015

festival-geks.de


Grafisches Erzählen geht schon seit geraumer Zeit über die Grenzen des klassischen Comics hinaus. Im Kasseler Literaturbüro wird dieser Disziplin nun zum zweiten Mal ein fünftätiges Festival gewidmet.




Biografien, Reportagen oder Storyboards für Filme sind nur einige Formen, in denen grafisches Erzählen heute auftaucht. Um aufzuzeigen, was sich aktuell im Bereich Comic und Graphic Novel tut, veranstaltet das Literaturbüro Nordhessen erneut das Festival Grafisches Erzählen mit dem Titel Neue Wege. Kooperationspartner sind das Institut für Germanistik der Uni Kassel und die Kunsthochschule Kassel. Das Programm wird durch eine Ausstellung eröffnet, die den gesamten Entstehungsprozess hinter der Graphic Novel „Die Verwerfung“ dokumentiert, dem Debüt des Zeichners Lukas Kummer. Weiterhin finden an allen Tagen Lesungen und Vorträge von Autoren, Zeichnern und Publizisten statt. Zum Abschluss wird der Kunsttempel in das sogenannte Papier Café umgebaut, in dem neben Getränken und Snacks auch Fanzines, Comics und Künstlerbücher aus unabhängigen Verlagen zu haben sind.

 

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos.



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #4

Stoneware Plates
by Katrin Greiling

Jetzt bestellen