Neugier und Methode.
Empfohlen von
Studio PSK

cabinetmagazine.org

soane.org

bareconductive.com


Für alle, die zwischen den Jahren noch nichts vorhaben oder nach Inspiration suchen, haben wir zusammen mit Designern und Autoren, die an den Ausgaben des Jahres 2015 mitgewirkt haben, Empfehlungen zusammengestellt.




Kaum ein anderes Adjektiv scheint die Arbeitsweise von Studio PSK besser zu beschreiben als „kollaborativ“. Damit ist nicht nur die Zusammenarbeit der vier festen Mitglieder des Teams gemeint, deren Hintergründe von Kommunikationsdesign über Service- und Produktdesign bis hin zur Architektur reichen, sondern auch die Kooperation mit externen Spezialisten, die je nach Themenfeld und benötigten Fähigkeiten hinzugezogen werden, zum Beispiel Handwerker, Programmierer, Musiker oder Finanzexperten. Das Projekt „Polyphonic Playground“, ein interaktiver Spielplatz, der Benutzer Musik komponieren lässt, haben sie auf den zwei Seiten der Carte Blanche in form 260 präsentiert. Trotz unterschiedlicher Meinungen, haben sie sich auf drei Empfehlungen geeinigt:

 

Curiosity and Method: Ten Years of Cabinet Magazine lesen: Das Buch war unter den Geschenken unseres ersten Weihnachtswichtelns im Studio und jeder war ein bisschen neidisch auf Isobel, weil sie dieses Buch bekam anstatt der allerneuesten Socken oder selbstgemachtem Baumschmuck. Wir haben uns darauf geeinigt, ein Exemplar für unseren Studio-Bücherschrank zu besorgen, nachdem jeder das Buch von Isobel ausleihen wollte. Es ist ein tolles Nachschlagewerk voll mit faszinierenden Artikeln, die es nicht in das Cabinet-Magazin geschafft haben. Die Themen reichen von Sucht bis zu Zoo-Semiotik und decken auch alles dazwischen ab.

 

Besuch des Sir John Soane’s Museum: Ein unglaubliches Haus im Zentrum von London, das einst das Zuhause von John Soane, Architekt und exzessiver Sammler, war. Sein Leben spielte sich hauptsächlich in seinem Zeichenbüro ab; er entschied sich aber dafür, auch sein Wohnhaus in ein Zentrum für kulturelle und architektonische Kuriositäten zu verwandeln. Es ist ein wunderschön unaufdringliches Gebäude von außen und im Inneren ein Labyrinth aus architektonischem Material, wie man es in keinem anderen Museum zu sehen bekommt. Für ein intimes und einzigartiges Erlebnis sollte man definitiv versuchen während der Öffnungszeiten bei Nacht hineinzugehen.

 

Als kleines Weihnachtsgeschenk die Touchboards und Farbe von Bare Conductive besorgen: Unsere guten Freunde von Bare Conductive kreieren elektrisch leitfähige Farbe und kundenspezifische Schaltkreise, um Elektronik damit zu verbinden. Wir mögen ihre Produkte und haben sie bereits in zahlreichen Projekten zum Einsatz gebracht. Außerdem benutzen wir sie oft beim eigenen Herumexperimentieren im Studio. Wir haben sie von Beginn an begleitet und freuen uns über alles, was mittlerweile machen. Ich werde sicher ein paar Farbtöpfe dieses Jahr zu Weihnachten verschenken.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen