Penguin Random House
Design Award 2016

Einsendeschluss: 9. März 2016

penguinrandomhousedesignaward.co.uk


Jeder kennt die Anziehungskraft von Buchcovern, die neben dem Klappentext nicht selten zum Kauf anreizen – oder zumindest dazu führen, dass man das Buch aus dem Regal zieht. Zum zehnten Mal schreibt Penguin Random House seinen Design Award aus, der Studierende aus Kunst und Design dazu einlädt, Buchcover in drei verschiedenen Kategorien einzureichen.




In diesem Jahr können Coverentwürfe für den Roman „A Clockwork Orange“ von Anthony Burgess, für das Sachbuch „How to Be a Woman“ von Caitlin Moran und für „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner gestaltet werden. Die detaillierten Briefings, die Juroren und Formatvorgaben sind der Webseite zu entnehmen. Die Gewinner erwartet ein Preisgeld von je 1.000 britischen Pfund für den ersten, 500 für den zweiten und 250 für den dritten Platz. Außerdem werden die jeweils Erstplatzierten für vier Wochen in das Designstudio des Verlags eingeladen, um dort an realen Aufträgen zu arbeiten.

Nach der Abgabe (bis 9. März 2016) wird am 21. April die Shortlist bekannt gegeben. Die ausgewählten Teilnehmer bekommen von den Artdirektoren individuelles Feedback, das sie einarbeiten können, bevor sie ihre finalen Designs bis 6. Mai einzureichen haben.

Der Wettbewerb richtet sich an Studierende weltweit, allerdings werden gute Englischkenntnisse und eine Arbeitserlaubnis für Großbritannien wegen des zu gewinnenden Praktikums vorausgesetzt.


Shop

NÂș 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen