Plakat Kunst Kassel

Neue Galerie, Kassel

– 5. März 2017

neuegaleriekassel.com

museum-kassel.de


Seit 2015 wird die Professur für Plakatgestaltung an der Kunsthochschule Kassel nicht mehr besetzt. Stattdessen gibt es jetzt den Studiengang „Games“. Nun eröffnet in der Neuen Galerie die Ausstellung „Plakat Kunst Kassel“, die nicht nur bekannte Plakate aus Kassel zeigt, sondern auch deren kulturhistorische Relevanz hervorheben möchte. Die Frage nach der Bedeutsamkeit der Plakatkunst heute liegt auf der Hand und wird im Zuge der Ausstellung diskutiert. 




Die Namen der Künstler Gunter Rambow, Hans Hillmann, Frieder Grindler und des kürzlich verstorbenen Karl Oskar Blase, sind vielen ein Begriff. Ihre oft gezeigten Plakate werden nun in der Neuen Galerie in Kassel im Kontext des damaligen Zeitgeschehens reflektiert und geben einen Einblick in die Geschichte der Bundesrepublik nach 1945.

Begriffe wie Studentenrevolte, Atomkraftdiskussion und Entnazifizierung werden im Zusammenhang mit den Plakaten genannt, welche diese Themen visuell aufgreifen. Der Einfluss zeigt sich vor allem in Theater-, Film- und Museumsplakaten. Neben der Ausstellung bietet die Neue Galerie auch die Programmreihe „Rotes Sofa“ mit Diskussionsrunden und Vorträgen an. Kommende Veranstaltungen sind am 26. Januar 2017 „Blätter, die die Welt bedeuten. Theaterplakate im Wandel“ und „Plakatgestaltung von der ‚Vorcomputerzeit’ bis heute“ am 9. Februar 2017, jeweils um 18 Uhr. Daneben gibt es noch Filmmatineen und weitere Angebote, außerdem ergänzt ein Katalog die Ausstellung.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #4

Stoneware Plates
by Katrin Greiling

Jetzt bestellen