Ponte City.
Mikhael Subotzky und Patrick Waterhouse

Le Bal, Paris

– 20. April 2014

le-bal.fr


Ponte City – Turm der Extreme. Während der Apartheid in Südafrika war der höchste  Wohnkomplex von Johannesburg ein Symbol des Fortschritts, des Wohlstands und der Macht der weißen Bevölkerung. Danach mutierte er zum Inbegriff brutaler Kriminalität und städtischen Verfalls. An keinem anderen Bauwerk wurden die Sehnsüchte, aber auch die  Schwächen der südafrikanischen Gesellschaft so detailliert dokumentiert.




Mit der Ausstellung Ponte City präsentiert der Ausstellungsraum Le Bal das neueste Projekt des südafrikanischen Fotografen Mikhael Subotzky und des Künstlers Patrick Waterhouse. Fünf Jahre lang haben Subotzky und Waterhouse die unterschiedlichen Seiten des Turms und seiner Bewohner untersucht und festgehalten.

Neben den Fotografien werden auch Dokumente wie Pläne, Zeitungsartikel und Broschüren gezeigt. Die Vielschichtigkeit des Gebäudes und sein sich mit der Gesellschaft parallel wandelnder Status werden so deutlich. Architektonische Typologien des verwahrlosten Gebäudes werden ebenso gezeigt, wie die Wohnungen der Migranten, die dem Ort eine Stimme verleihen. – Die Fotografien sind poetisch und klar.

 

Begleitend ist ein Ausstellungskatalog bei Steidl erschienen. Für mehr Informationen klicken Sie hier.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen