11. Mai 2018

News

Protest! Widerstand im Plakat

Museum für Gestaltung Zürich, Toni-Areal

– 2. September 2018

museum-gestaltung.ch

 

„Die aktuelle Weltsituation gibt dem individuellen und kollektiven Protest neue Dringlichkeit. Plakate aus aller Welt illustrieren, dass das Medium noch immer breit mobilisieren oder auf brisante Themen aufmerksam machen kann, Gestalter/innen damit eine wichtige gesellschaftspolitische Rolle zukommt“, so Bettina Richter, die Kuratorin der Ausstellung.



 

Was heißt Protest für eine Generation, die stetig ihre offene und harte Meinung im digitalen Umfeld verbreitet? Gegen etwas zu sein, gehört zum persönlichen Stil und protestieren heißt, die widerständige Aussage zu liken oder auf dem T-Shirt zu tragen. Die Freiheit, Widerstand auszudrücken, sollte für jeden grundlegend sein und auch das Design nimmt sich mit unterschiedlichen Mitteln diese Freiheit heraus – wie in form 273 mit dem Schwerpunkt „Designing Protest“ gezeigt wurde.

Der Schwerpunkt der Ausstellung in Zürich liegt auf einem der kulturell und visuell stärksten gestalterischen Mittel, dem Plakat: „Globalisierung, Frauenrechte, Trump – das Plakat hat sich als wirkungsvolles Medium für den politischen Kampf etabliert.“ Am Standort Toni-Areal des Museums für Gestaltung werden etwa 300 internationale Plakate mit unterschiedlichen Strategien der weltweiten Rebellion seit 1968 gezeigt.



 

Begleitend zur Ausstellung laufen zwei Kampagnen: an der einen können Interessierte teilnehmen, um die Sammlung an Plakaten zu erweitern. Das Museum ruft auf, ein Foto von Protestplakaten im öffentlichen Raum einzureichen, die an einer Fotowand in der Ausstellung zusammengestellt werden. Zum anderen gestalten Studierende des Studiengangs Visuelle Kommunikation der Zürcher Hochschule der Künste Plakate, die brisante politische und soziale Missstände behandeln. Zusätzlich zur Ausstellung werden den Besuchern Workshops, Gespräche und Interaktionen angeboten.

Die über 300 Plakate aus der Ausstellung sind ebenfalls im eMuseum, der Online-Datenbank der Sammlungen des Museums für Gestaltung Zürich, zu finden sowie zusammengeführt in einer Publikation im eShop erhältlich.

Shop

Nº 280
Grenzen

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=1c46ff9a5d8b20519fe8c8ee9add5a777e06ade1b85308d85c99c64d8021131a Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de