Pushstart

zurück zur Übersicht


Gehunfähige und physisch eingeschränkte Menschen sind im Alltag auf die aktive Hilfe ihrer Mitmenschen angewiesen. Rollstühle sollen eine erhöhte Mobilität und Unabhängigkeit für den körperlich Beeinträchtigten schaffen, doch sind sie oftmals schwierig zu manövrieren. Unabhängig davon, ob es sich um Aktiv- oder Elektrorollstühle handelt, ist es ein vernachlässigter Bereich, der nach Innovation verlangt. 




Jordan Lake, Absolvent der Universität Washington, hat für das Abschlussprojekt seines Bachelorstudiums ein Produkt konzipiert, das den Alltag von Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen erleichtert. Das Projekt entwickelte der Industriedesigner in Verbindung mit einem von Metropolis Mag gesponserten Design-Wettbewerb. Seine konzeptionelle Arbeit beruht auf der Idee, Gehunfähigen und -beeinträchtigten ein unabhängigeres Leben zu ermöglichen. Auf der Grundlage seiner Beobachtung, dass Rollstühle zu sperrig und nur schwer zu manövrieren sind, entstand das Konzept für Pushstart. Ein Rollstuhl, dessen Breite dadurch minimiert ist, dass die Räder unter dem Sitz angebracht sind. Eine zwischen den Beinen des Fahrers befindliche Griffsteuerung betreibt den Rollstuhl, schützt die Ellbogen des Nutzers vor zu kleinen Türen und gibt ihm durch die vorgegebene Körperhaltung, in der beide Hände vor der Mitte des Körpers situiert sind, mehr Kraft und Halt.

Der Rollstuhlsitz besteht aus zwei Hälften, die unabhängig voneinander zur Seite verschoben werden können, womit Pushstart sich für standardisierte Toilettensitze eignet. Ein Prinzip, das sowohl vor und nach dem Toilettengang problemlos Anwendung findet. Für einen unkomplizierten und einfachen Transport auf Reisen ist der Rollstuhl zudem mit einer Klappfunktion und einem Tragegriff ausgestattet.

 

Gegenwärtig widmet sich Lake in seiner neu gegründeten Designfirma JL-Design der Produktion eines High-End-Musikzubehörs, dessen Idee er ebenfalls zu Studienzeiten entwickelte. Weitere Produkte sollen nach dessen Einführung folgen.

 

 

 

Levio



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen

Dossier
Rollstühle
Jahr
2014
Disziplin
Produktdesign, Industriedesign
Ausgabe
form 255
Links
depts.washington.edu
washington.edu
metropolismag.com

Weitere Rollstühle stellen wir hier und in form 255 vor. Die Ausgabe kann online über unseren Shop bestellt werden.

Text: Marie-Kathrin Zettl