27. Juli 2018

News

Ruhrtriennale

Ruhrgebiet

9. August – 23. September 2018

ruhrtriennale.de

 

Das Festival der Künste der Metropole Ruhr zeigt künstlerische Darbietungen aus unterschiedlichen Bereichen, wie der Musik, des Schauspiels, des Tanzes oder der Installation.



 

In ehemaligen Gebläsehallen, Kraftzentralen und Maschinenhäusern wird sechs Wochen lang Kultur und Kunst mit der Industriearchitektur des Ruhrgebiets verbunden. Teil des Festivals ist der internationale Festivalcampus, der 180 Studierenden aus über 15 internationalen und regionalen Kunst- und Theaterhochschulen die Möglichkeit bietet, an der Ruhrtriennale teilzunehmen und in Gesprächen und Workshops Einblicke und Erfahrungen zu sammeln.

Die unterschiedlichen Events lösen die Grenzen zwischen Kunstformen auf und stehen allesamt unter dem gemeinsamen Vorsatz, die sogenannte Zwischenzeit – eine Zeit sozialer und kultureller Umbrüche – kreativ mitzugestalten. Metapher dieser sich verändernden Gesellschaft ist das von der Künstlergruppe Raumlabor Berlin gestaltete Flugzeug, das je nach Perspektive entweder wirkt, als ob es abgestürzt sei oder sich im Umbau befände. Es steht vor der Jahrhunderthalle Bochum und trägt den Titel „Third Space“. Die Plattform bietet Raum zum Tanzen und in den Flugzeugsitzen können Kurzfilme geschaut werden. Der Besucher wird hier selbst zum Gestalter, indem er Teile des Kunstwerkes, das aus losen Bauelementen besteht, verschiebt und neu anordnet, wodurch ein Ort des kollektiven Erlebens entsteht. Auch weitere Künstler, wie der aus Burkina Faso stammende Choreograph Serge Aimé Coulibaly oder die aus Mali stammende Musikerin Rokia Traoré beschäftigen sich mit politisch brisanten Themen. Jedes Jahr zur Festivalzeit sollen kreative, offene Räume entstehen, in die sich Fragen einschreiben, zu denen jeder etwas beizutragen hat: Wie funktioniert der Dualismus von realem öffentlichen Raum und digitaler Welt? Wie entsteht an öffentlichen Orten heute noch Gemeinschaft? Ist der öffentliche Raum prädestiniert für Meinungsbildung, für Kollektivität und Entdeckung?

 

Shop

Nº 280
Grenzen

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=142def7dbaed658bb1dce2ee373694c6c4e8d03ff71c6275391e36ce98d89873 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de