SchriftStücke

Klingspor-Museum Offenbach

– 18. Oktober 2015

offenbach.de


Dass Schrift nicht immer mit Feder und Papier assoziiert werden muss, sondern auch gesägt, genäht oder gebrannt sein kann, wird derzeit in der Ausstellung „SchriftStücke“ anhand von verschiedenen Objekten der Schriftkunst unter Beweis gestellt.




Die Ausstellung zeigt Schriftkunst in ihren verschiedenen, besonders plastischen Erscheinungsformen. Schrift auf Holz und Textilien, sowie in Beton gegossene Schriftskulpturen oder Schrift, die durch den Einsatz von Laserstrahlen entstand – das alles, und viele Objekte mehr sind in der Ausstellung im Offenbacher Klingspor Museum zu sehen. Gezeigt werden Arbeiten von Tanja Leonhardt, die sich mit den unterschiedlichen Erscheinungsformen der Schrift beschäftigt, Peter Malutzki, der das Alphabet in Beton gegossen hat, sowie von Rudolf Koch, dem Schriftgestalter und Lehrer an der Offenbacher Kunsthandwerkschule, der in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts wandfüllende Schrifttapisserien geschaffen hat. Weitere Tapisserien von Hans Schmidt, dem langjährigen Professer für Schrift an der Hochschule für Gestaltung Offenbach, werden auch gezeigt. Die Ausstellung läuft noch bis zum 18. Oktober 2015.



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen