Sensing Spaces:
Architecture Reimagined

Royal Academy of Art, London

25. Januar – 6. April 2014

royalacademy.org.uk


Architektur ist allgegenwärtig. Dennoch bleiben die Auswirkungen oftmals unbeachtet. Die Kuratorin der Royal Academy of Art, Kate Goodwin, ist der Frage nachgegangen, inwieweit die uns täglich umgebenden Räume das Wohlbefinden des Menschen beeinflussen. Sieben internationale Architekten und Architekturbüros liefern dazu Neuinterpretationen der Gestaltungsdisziplin, die sie in spürbaren Installationen in der Hauptgalerie der Academy präsentieren.  




Verschiedene Räume, Beleuchtungen, Düfte, Farben und Klänge fordern den Besucher dazu auf mit seinen Sinnen – also durch tasten, riechen, hören und sehen – die Architekturelemente zu erkunden und auf die Rauminstallationen zu reagieren. Die Sinne anregende Installationen ermöglichen es, Architektur durch die unterschiedliche Wahrnehmung von Raum, Proportion, Material und Licht bewusst zu erleben und damit neu zu erfahren. Für die Ausstellung arbeiten die Architekten und Architekturbüros Grafton Architects (Irland), Diébédo Francis Kéré ( Deutschland / Burkina Faso ), Kengo Kuma (Japan ), Li Xiaodong (China ), Pezo von Ellrichshausen (Chile ), Eduardo Souto de Moura und Siza Álvaro (Portugal) zusammen. Näheres zu den Künstlern, ihren Arbeiten und Inspirationen wird es in einem Film zu sehen geben.

Der Ausstellungskatalog wird mit einer Einführung von Kate Goodwin eingeleitet, gefolgt von einem Essay Philip Ursprungs sowie Interviews mit den Architekten. Detaillierte Informationen zu weiteren Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung und zur Online-Plattform finden Sie unter: royalacademy.org.uk

 


Shop

NÂș 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen