Stadt. Land. Schluss

Bayerische Musikakademie Marktoberdorf

7. – 9. Oktober 2015

stadt-land-schluss.eu


Die Lebensbedingungen in Stadt und Land entwickeln sich weiterhin sehr unterschiedlich und immer mehr auseinander. Das Symposium Stadt. Land. Schluss möchte herausfinden, was Design und Designforschung zu solchen widersprüchlichen Entwicklungen beitragen können.





Während unsere Städte zunehmend größer und dichter werden, verliert das Land wichtige Qualitäten, ohne dabei städtische zu gewinnen. Das Ziel des Symposiums ist es, darauf hinzuweisen, nicht nur die Stadt, sondern auch das Land lebenswerter zu gestalten, um eine Balance im ökologischen, ökonomischen und sozialen Miteinander herzustellen. Sprecher aus den Bereichen Architektur, Philosophie, Design, Musik und Typografie wie Andreas Koop, der mit seiner Designgruppe Koop für die Organisation von Stadt. Land. Schluss verantwortlich ist, und REA-Geschäftsführer und Regionalmanager Günter Salchner, werden in Vorträgen versuchen, das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten. Der Berliner Schriftgestalter Alessio Leonardi wird das dreitägige Symposium moderieren. Die Veranstaltung startet am 7. Oktober 2015 und findet in der Bayerischen Musikakademie in Marktoberdorf statt. Frühbucher erhalten bis zum 31. Juli 2015 ermäßigte Tickets.

 

Mehr Informationen zu den Sprechern gibt es hier.



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen