State of Design, Berlin

Berlin

4.­ – 8. Mai 2016

stateofdesign.berlin


Ein Festival, das Gestaltung nicht nur präsentiert, sondern sie auch diskutiert und ihre gesellschaftlichen Hintergründe beleuchtet, ist die Intention von State of Design. Die Veranstaltung findet dieses Jahr zum ersten Mal im Rahmen der Berlin Design Week statt und steuert ein vielseitiges Programm unter sieben Themenschwerpunkten bei. 




Berlin wurde nicht ohne Grund als Standort für das neue Festivalformat State of Design gewählt; die politische Teilung der Stadt resultierte in Spannungen, die noch heute spürbar sind, und die sich als Ost-West-Konflikt auf die globale Situation heute übertragen lassen, so die Idee. So werden zum Beispiel mit der Türkei und Israel (↗ form 259) zwei Länder in den Fokus gerückt, die in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung im Weltgeschehen sind, deren lokaler Designszene jedoch noch mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte. Neben Themenfeldern wie „Activism“, „Design and the City“ oder „Mobile Living“ zieht sich „Something from Nothing“ als roter Faden durch das Festivalprogramm. Gemeint sind gestalterische Lösungen, die mithilfe minimaler Mittel umgesetzt werden. Beispielprojekte stammen etwa vom Christopher Schanck Collective aus Detroit, dem Walking Chair Studio aus Wien oder der Initiative Liter of Light. Unter „Design und Gewalt“ findet die Red Ballroom-Konferenz statt, deren Talks den Nahen Osten thematisieren und bei der der Konflikt zwischen Israel und Palästina anhand einer Filmdokumentationsreihe verdeutlicht wird. Das Festivalprogramm umfasst weiterhin Ausstellungen, Vorträge, Workshops, Lesungen, Filmvorführungen, Debatten und auch ein Dreiseiten-Fußballturnier. Veranstaltungsorte verteilen sich quer durch die Stadt, wobei das Institute for Cultural Diplomacy und der Co-working Space KAOS zentrale Angelpunkte bilden.

 

Tickets zur Veranstaltung kosten ohne Ermäßigung 12 Euro für einen Tag und 20 Euro für den gesamten Festivalzeitraum.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen