Streit als Gestaltungsmethode

Universität der Künste Berlin

7. – 11. August 2017

summer-university.udk-berlin.de


Im Rahmen der Summer University der UdK Berlin soll in einem fünftägigen Workshop das Thema Streit in ein neues Licht gerückt werden. Dabei können die Teilnehmer die kreativen Potenziale des Streitens untersuchen und sie in grafische Gestaltungsmethoden übersetzen.




Meist nehmen wir Streiten als eine sehr unangenehme Tätigkeit wahr, deren zerstörerische Kraft nicht nur als bedrohlich wahrgenommen wird, sondern vor allem im Arbeitkontext auch zu Kreativblockaden und Ideenverlust führen kann. In dem fünftägigen Workshop wird jedoch das kreative Potenzial des Streitens in den Fokus gestellt. Streiten kann nämlich auch als eine konstruktive Methode angesehen werden, um sich mit der Komplexität des eigentlichen Konfliktes auseinanderzusetzen. Bei dem Versuch, die Prinzipien des Streitens in eine visuelle Sprache zu übersetzen, können stark emotionale Grafikexperimente und Untersuchungen entstehen. Der Workshop für Grafikdesign wird von Thomas Lehner und David Gobber angeleitet und ist einer der Workshops, die von der Summer University der UdK Berlin angeboten werden. An diesen können Studieninteressierte und Alumni teilnehmen und spezifische Einblicke in die Bereiche Musik, Design, Performance und freie Kunst bekommen und ihre eigenen Fähigkeiten vertiefen. 



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen