Textbau.
Schweizer Architektur zur Diskussion

Schweizer Architekturmuseum, Basel

– 22. Februar 2015

sam-basel.org


Die Ausstellung „Textbau“ befasst sich mit der Rolle von Text innerhalb der Architektur und liefert Einblicke, wie die Architekturdebatte durch unterschiedliche Medien beeinflusst wird. Hierzu zeigt die Ausstellung 15 ausgewählte Dokumente wie beispielsweise Bauten, Projekte und Schriften aus den letzten 40 Jahren, die alle zur Kontroverse innerhalb der Debatten beigetragen haben.




Berufsbedingt sind Architekten in den meisten Fällen eher visuell geprägt und Bildmedien spielen eine wichtige Rolle. Die Ausstellung beschäftigt sich deshalb im Gegensatz dazu mit der Rolle von Text in der Architektur. Text kann ganz unterschiedliche Rollen und Funktionen einnehmen wie beispielsweise bei der Vermittlung von Informationen, wenn Bildmaterial nicht angebracht oder ausreichend ist. Informationen können aus Tageszeitungen oder Nachrichten kommen oder der Verortung und Einordnung architektonischer Positionen in Fachzeitschriften oder Büchern dienen. Zudem wird Text häufig als abstraktes Instrument bei der Reflexion über die eigene Arbeit verwendet. Vor diesem Hintergrund zeigt die Ausstellung hierzu ganz unterschiedliche Formen und Formate von Text wie Beschreibungen, Analysen, Essays, Polemik oder Verriss. Die konkreten Beispiele sollen Möglichkeiten und Wege aufzeigen, wie mithilfe von Text über Architektur gesprochen und geschrieben wird und werden kann.



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #4

Stoneware Plates
by Katrin Greiling

Jetzt bestellen