The Future of Fashion is Now

Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam

– 18. Januar 2015

boijmans.nl


Die heutige Fashion Design-Branche beschäftigt sich mit komplexen Fragestellungen, beispielsweise, ob Menschen tatsächlich alle sechs Monate eine neue Garderobe benötigen, welche Rolle tragbare Technologien (wie Google Glasses) spielen oder ob sich Mode immer nach aktuellen Schönheitsidealen richten muss. Die Ausstellung „The Future of Fashion is Now“, die noch bis zum 18. Januar 2015 im Boijmans Museum in Rotterdam zu sehen ist, zeigt die Arbeiten von mehr als 50 Designern, die sich mit der Zukunft von Mode und den damit zusammenhängenden Fragen aktiv auseinander gesetzt haben. 




Die Ausstellung präsentiert auf über 1.500 Quadratmetern den kritischen Blick der heutigen Generation von Fashion Designern auf die derzeitige Mode und die damit verbundene Industrie. So zeigen bekannte Designer, unter anderen Viktor und Rolf, Christophe Coppens, Hussein Chalayan und Rejina Pyo, Werke, die sich in Form von Kleidung und Accessoires, aber auch Videos oder Installationen kritisch mit Themen wie Nachhaltigkeit, futuristische Technologien und soziale Werte auseinandersetzen.

 

Die Initiatoren der Ausstellung, Han Nefken und Fashion-Guru José Teunissen, haben es sich in Kollaboration mit dem Boijmans Museum zur Aufgabe gemacht, Talente zu fördern und Forschung voranzutreiben, um auf diese Art und Weise Veränderungen in der Modebranche unterstützen zu können. Neben einem begleitenden Buch erscheint zur Ausstellung auch eine spezielle App. Das Museum veranstaltet zudem parallel mehrere Workshops und Vorlesungen zur Thematik. Tickets für die Ausstellung können hier online bestellt werden. 


Shop

Nº 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen