The Good, The Bad, The Ugly

Pinakothek der Moderne, München

– 18. September 2016

die-neue-sammlung.de


Die Neue Sammlung der Pinakothek der Moderne in München hat im November 2015 mit „Konstantin Grcic: The Good, The Bad, The Ugly“ ein neues Ausstellungsformat eingeführt, zu dem verschiedene renommierte Designer eingeladen werden, sich und ihre Arbeiten in der Paternoster-Halle für zehn Monate vorzustellen. Dabei soll jeweils eine charakteristische und ortsspezifische Präsentation entstehen, in der sich der Designer mit dem Museum als Display auseinandersetzt.




Konstantin Grcic zeigt anlässlich der Ausstellung sein Stuhlprojekt Chair One in allen Entwicklungsstufen – von den ersten Modellen bis hin zum industriell gefertigten Produkt – wodurch die Arbeitsweise des Designers veranschaulicht wird.

Die Paternoster-Aufzüge sind in das Ausstellungskonzept integriert und mit über 30 ausgewählten Produkten bespielt, zu denen Möbel, Leuchten und Wohnaccessoires zählen, die Grcic für internationale Hersteller wie Classicon, Flos und Plank entworfen hat.

Im dritten Teil der Ausstellung im Saal Temporär 2, der nur bis 28. Februar 2016 zu sehen ist, wird sein TT-Pavillion (2014) ausgestellt, der für einen Messestand von Audi konzipiert wurde. Teil der Rauminszenierung sind von René Birkner und Alina Birkner gemalte surreale Landschaften.

 

Die Begleitpublikation zur Ausstellung erscheint im Verlag der Buchhandlung Walther König.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen