The MEP Show / Yellow Press / Portraits

Museum für Fotografie, Berlin

2. Juni – 20. November 2016

helmut-newton.de


Eine Ausstellung in den Räumen der Helmut Newton Foundation in Berlin bringt die Arbeiten von gleich drei wichtigen Persönlichkeiten der Fotografie zusammen: Alice Springs, Helmut Newton und Mart Engelen.




Alice Springs ist das Pseudonym, unter dem June Newton seit den 1970er-Jahren selbst als Fotografin tätig war, immer wieder auch in Zusammenarbeit mit ihrem Mann. Die Maison Européenne de la Photographie (MEP) organisiert nun die zweite Retrospektive ihres Werkes, die insbesondere ihre Portraitfotografie sowie die Dokumentation der Jugendkulturen rund um die Melrose Avenue in Los Angeles aus den 1980er-Jahren in den Fokus stellt. Parallel wird die von Helmut Newton persönlich kuratierte Ausstellung „Yellow Press“ gezeigt (erstmalig 2002 in Zürich präsentiert), die sich nicht auf seine bekannten Modeaufnahmen konzentriert, sondern stattdessen auf weniger typische Serien mit „abseitigeren“ Themen, die häufig nur als Teil von Bildbänden veröffentlicht wurden. Die Show erfüllt auch posthum einen Wunsch Newtons, indem der niederländische Fotograf Mart Engelen mit seinen Arbeiten zur Teilnahme eingeladen wurde. Von ihm sind 20 vom Film noir inspirierten schwarz-weiß Portraits zu sehen, welche Berühmtheiten aus der Kulturszene zeigen.


Shop

Nº 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen