This is modern

Palazzo Ca’Tron, Venedig

8. Juni – 1. August 2014

deutscher-werkbund.de


Vor hundert Jahren fand die erste Werkbundausstellung in Köln statt, ein Manifest der Moderne. Dieses Jubiläum nimmt der Deutsche Werkbund Berlin zum Anlass, mit einer Ausstellung im Rahmen der 14. Architektur Biennale in Venedig nach zeitgenössischen Positionen in Architektur und Gestaltung zu fragen.





Zweiundzwanzig bekannte deutsche Architekturbüros wurden gebeten einen Neubau des Deutschen Pavillons an seinem bisherigen Standort in Venedig zu entwerfen, der ihre Haltung und Herangehensweise widerspiegelt. Es wird dabei sowohl die Frage nach den Grundlagen der heutigen Architektur gestellt, als auch nach dem Erkenntnisgewinn nach hundert Jahren Moderne. Ausgestellte Skizzen, Pläne und Modelle sollen es dem Besucher möglich machen, sich selbst einen Eindruck der verschiedenen Positionen zu verschaffen. Einen Vorgeschmack geben Abbildungen der Entwürfe auf der Einladung zur Ausstellung.

 

Die Architekturbüros sind:

Ackermann und Partner

Behnisch Architekten

Brandlhuber+

Stephan Braunfels Architekten

Max Dudler

Graft

Grüntuch Ernst Architekten

Hild und K Architekten

Ingenhoven Architects

Jan Kleihues

Kollhoff Architekten

Iro Lederer + Ragnarsdóttir + Oei

Christoph Mäckler Architekten

J. Mayer H. und Partner

NPS Tchoban Voss

Patzschke Architekten

RKW Rhode Kellermann Wawrowsky

Schneider + Schumacher

Uwe Schröder Architekt

Schulz & Schulz

Wandel Hoefer Lorch

Weinmiller Architekten

 

Zur Eröffnung am 7. Juni um 17 Uhr werden alle teilnehmenden Architekten persönlich anwesend sein.



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen