Transdisziplinäre Gestaltung. Essays der Folkwang Universität der Künste

Folkwang Universität der Künste, Essen

6. – 7. Juli 2017

folkwang-heterotopia.de


Das Symposium „Transdisziplinäre Gestaltung“ an der Folkwang Universität der Künste in Essen findet vom 6. bis zum 7. Juli 2017 statt und widmet sich immer komplexer werdenden gesellschaftlichen, sozialen, ökologischen und technischen Problemen unserer Zeit. 




Diese sogenannten „Wicked Problems“ lassen sich nicht mehr monodisziplinär lösen, sondern fordern eine disziplinübergreifende Zusammenarbeit sowie die Kombination von Theorie und Praxis – so die These der Initiatoren. Das Symposium fasst die Erkenntnisse zusammen, die Studierende und Lehrende bei der Auseinandersetzung mit transdisziplinären Prozessen im Gestaltungsprogramm „Heterotopia“ erarbeitet haben. Anlass für das Symposium ist zudem die Publikation „Transdisziplinäre Gestaltung. Essays der Folkwang Universität der Künste“ von Alan Shapiro, Marion Digel und Irmi Wachendorff und die gleichnamige Ausstellung, die parallel zum Symposium stattfindet.

 

Um am Symposium teilzunehmen, können sich Interessierte bis zum 26. Juni 2017 mit einer Email an katharina.umbach@folkwang-uni.de anmelden.

 

Alan N. Shapirp, Marion Digel, Irmi Wachendorff

Transdisziplinäre Gestaltung

Essays der Folkwang Universität der Künste

Deutsch

Passagen Verlag, Wien (AT)

330 Seiten, € 37

ISBN 9783709202593

 

 



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen